Maren Gilzer darf kein Kind adoptieren: Jetzt will sie eine Gesetzesänderung

Maren Gilzer darf kein Kind adoptieren: "Das ist ein dummes Gesetz"
Maren Gilzer wirbt für Gesetzesänderung beim Adoptionsrecht © picture alliance / Geisler-Fotop, Clemens Niehaus/Geisler-Fotopres

Maren Gilzer ist genervt

Mit ihren 55 Jahren fühlt sich Maren Gilzer noch jung genug. Trotzdem darf sie laut Adoptionsrecht kein Kind mehr adoptieren - und das wurmt sie enorm. Beim Hörfilmpreis in Berlin erzählt die Schauspielerin im RTL-Interview, wie sehr sie das Thema aufregt: "Das ist ein dummes Gesetz, das nicht mehr in die heutige Zeit passt, weil die Menschen viel länger jünger und fit bleiben."

- Anzeige -

Wie fit Maren Gilzer wirklich ist, hat sie bereits vor wenigen Wochen bewiesen, als sie im australischen Dschungelcamp die Krone eroberte. Doch wenn es um die Adoption eines Kindes geht, zähle sie zum alten Eisen und das dürfe nicht sein, findet sie.

"Ich finde es einfach nicht schön, dass älteren Frauen und vor allem Single-Frauen, schwer gemacht wird, ein Kind zu adoptieren", sagt sie. "Denn es gibt so viele alleinerziehende Single-Frauen und Mütter, die ein Kind großziehen und es klappt wunderbar. Es gibt so viele Großeltern, die ihre Enkelkinder aufziehen, die sind nicht zu alt."

Jetzt will sie ihre Popularität intensiv nutzen, um für eine Gesetzesänderung beim Adoptionsrecht zu werben.

— ANZEIGE —