Maren Eggert dreht wieder für den 'Tatort'

Maren Eggert dreht wieder für den 'Tatort'
Maren Eggert © Cover Media

Maren Eggert (41) kommt zum 'Tatort' zurück.

- Anzeige -

Lang ersehntes Comeback

Insgesamt sieben Jahre lang hatte die Schauspielerin als Polizeipsychologin Frieda Jung in der beliebten Krimireihe an der Seite von Axel Milbergs (59, 'Feuchtgebiete') Ermittler Klaus Borowski gestanden, bis 2010 dann plötzlich Schluss war. Damals verschwand ihre Figur auf mysteriöse Weise in einem Wald in Finnland, jetzt ist sie endlich wieder zurück.

In der neuen Folge des Kieler 'Tatorts', die den Titel 'Die Rückkehr des stillen Gastes' trägt und voraussichtlich am 1. Januar ausgestrahlt werden soll, ermittelt Maren Eggert wieder.

"Ja, es stimmt. Ich bin wieder dabei", bestätigte der TV-Star gegenüber 'Bild'. So habe Axel als Borowski am Telefon praktisch um ihre Hand angehalten. "Da konnte ich nicht Nein sagen", lachte sie. "Wer weiß, ob er noch mal gefragt hätte. Mein klares Ja kam wie aus der Pistole geschossen…"

Die Rückkehr zum 'Tatort' nach so langer Abwesenheit sei indes wie "ein Nachhausekommen" gewesen. Fernsehzuschauer dürften jetzt besonders gespannt sein, wie es zwischen Borowski und Jung weitergeht - schließlich knisterte es damals heftig zwischen den beiden Kriminalbeamten.

Ausgestiegen war Maren Eggert, als sie ans Deutsche Theater in Berlin wechselte. Damals wollte sie schauspielerisch neue Wege begehen. Im Deutschen Theater gehört sie immer noch zum Ensemble und steht zurzeit als Lady Macbeth auf der Bühne. Neben ihrer Theaterarbeit ist die gebürtige Hamburgerin außerdem mit Hörbuchproduktionen beschäftigt oder dreht Filme wie 'Eltern'.

Auch privat läuft es bestens: Seit mehr als 15 Jahren ist sie mit ihrem Kollegen Peter Jordan (48, 'Die Kirche bleibt im Dorf') liiert. Und jetzt? Kann Maren Eggert endlich auch wieder 'Tatort'-Darstellerin in ihren Lebenslauf schreiben.

Cover Media

— ANZEIGE —