Marcel Ostertag - Ist ein ehemaliger Ballettänzer

Der deutsche Stardesigner Marcel Ostertag
Marcel Ostertag ist einer der angesagtesten jungen deutschen Designer © picture alliance / dpa, Horst Galuschka

Marcel Ostertag - Sein Weg zum Erfolg

Ausgangspunkt für den Start des eigenen Labels waren zwei Boutiquen mit dem Namen ‘Rogy & Ostertag‘, die Marcel Ostertag gemeinsam mit der Modemacherin Martina Rogy ins Leben rief.

- Anzeige -

Eine Filiale wurde in München, die andere in Wien eröffnet. Firmensitz des neuen Labels ‘Marcel Ostertag‘ ist München, wo Ostertag ein Atelier im Gärtnerplatzviertel unterhält, in dem seine Kollektionen entstehen. Eigentlich ging alles ganz schnell: Kaum hatte der frischgebackene Absolvent sein eigenes Modelabel gegründet, gewann er bereits die ersten Preise. 2007 gewann er beim ‘Moët & Chandon Fashion Debut‘, 2008 wurde er auf der ‘Berliner Fashion Week‘ mit dem ‘Karstadt New Generation Award' ausgezeichnet. In der Folge entwarf er eine Kollektion für das Unternehmen, die 2009 in den Filialen der Kaufhauskette verkauft wurde.

Ebenfalls 2008 erhielt er den ‘Furla Accessories Award by Furla Spa‘ auf der italienischen ‘Mittelmoda‘ und wurde zudem für den ‘New Faces Award Fashion‘ nominiert. Auch auf den Fashion Weeks in London und Peking war Ostertag nun zu sehen, und er präsentierte sich mit seinen Kollektionen beim ‘Lâncome Colour Award‘ und im ‘Victoria & Albert Museum‘ in London: eine steile Karriere also für den jungen Modemacher aus Berchtesgaden.

Seine Inspirationen holt sich Ostertag vor allem von Reisen, aus der Natur, von Menschen, die er beobachtet oder auch aus Film, Musik und Literatur. Stilistisch liegen seine Hauptinspirationsquellen in der Mode der 1970er- und 1980er-Jahre. Es kommt ihm darauf an, feminine Mode zu präsentieren, die zugleich männliche Attribute in den Details zeigt. 2013 gewann Marcel Ostertag die Pro7-Show ‘Fashion Hero‘ und entwarf erneut eine Kollektion, die bei Karstadt in den Verkauf ging.

— ANZEIGE —