Marc Jacobs – Designer und Liebling der Stars

Anna Wintour und Marc Jacobs
Die Karriere des Designers Marc Jacobs © picture alliance / AP Photo, Charles Sykes

Marc Jacobs: Kometenhafter Aufstieg eines charismatischen Talents

Jacobs brachte zwei Jahre nach seinem Abschluss gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Robert Duffy sowie mit Unterstützung des japanischen Modekonzerns Onward Kashiyama die erste Kollektion unter seinem eigenen Namen heraus.

- Anzeige -

Seine Freunde, keine geringeren als die Topmodels Naomi Campbell und Linda Evangelista, unterstützten ihn und sein Label, indem sie auf seinen Modenschauen liefen. 1987 wurde ihm der ‘Perry Ellis Award for New Fashion Talent’ vom Council of Fashion Designers of America (CFDA) als jüngster Designer verliehen. Im Jahr darauf wurde er Chefdesigner der Damenmode bei Perry Ellis und hatte dabei großen Erfolg, sodass ihm 1992 der ‘Womenswear Designer oft he Year’-Preis verliehen wurde.

Nachdem er 1993 Perry Ellis verließ, gründete er noch im selben Jahr mit seinem Partner Duffy sein eigenes Unternehmen ‘Marc Jacobs International’. Seine hochpreisige Damenkollektion war sehr erfolgreich, sodass das französische Modehaus Louis Vuitton auf ihn aufmerksam wurde. Diese beteiligten sich zu einem Drittel an Jacobs Firma. Drei Jahre nach Gründung des Modelabels für Damen rief Jacob die Herrenlinie ins Leben. Für diese organisierte er 1994 eine spektakuläre Show, die er als ‘ein wenig Funk, ein wenig Trash und ein wenig Chic’ beschrieb. Nebenbei war Marc Jacobs beim italienischen Modelabel ICEBERG als Design-Berater tätig.

1997 wurde der Designer zum künstlerischen Leiter von Louis Vuitton in Paris ernannt. Sein Partner Robert Duffy wurde Studio-Direktor des Modelabels. Im selben Jahr wurde in der New Yorker Mercer Street die erste Marc Jacobs Boutique eröffnet, weitere folgten im Laufe der Jahre in den USA, aber auch in den europäischen Fashion-Metropolen London und Paris sowie in São Paulo, Moskau, Istanbul und Asien. Als günstigere Zweitlinie kam 2001 ‘Marc by Marc Jacobs’ für Damen und Herren hinzu, welche eigene Boutiquen in den USA, Mittel- und Südamerika, Europa, im Nahen Osten und in Asien hat. Darüber hinaus kreierte das Multitalent Jacobs im gleichen Jahr auch Damen- und Herrendüfte mit dem Namen ‘Marc Jacobs’.

Seit 2006 bringt er in diesem Segment ein- bis zweimal jährlich neue Kollektionen heraus. Im Oktober 2013 beendete Jacobs nach 6 Jahren die Zusammenarbeit als künstlerischer Direktor mit dem Hause Louis Vuitton. Seinen Abschied gab er mit der Präsentation der Frühjahrs-/Sommer-Kollektion 2014. Seitdem fokussiert sich Marc Jacobs voll und ganz auf den Ausbau seiner eigenen Modelinie mit dem Sitz in New York.

Sein Label ‘Marc Jacobs’ ist in über 200 Läden in 80 Ländern zu finden. Seine Kollektionen sind bekannt als authentisch, unkonventionell und stilvoll sowie elegant, trashy, kombiniert mit Retro-Einflüssen. Das typische Markenzeichen von Marc Jacobs Mode sind die geradlinigen Schnitte oft mit kindlichen Elementen wie großen Knöpfen.

— ANZEIGE —