Mandy Capristo ist nicht mehr Teil der DSDS-Jury

Mandy Capristo beim Dreamball 2015
Mandy Capristo hat sich nicht nur von ihrem DSDS-Jury-Stuhl getrennt, sondern auch von ihrer langen Mähne. © Uta Konopka/WENN.com, UK2

Mandy Capristo räumt nach einer Staffel DSDS den Stuhl

Spekuliert wurde ja schon länger, jetzt ist es offiziell. Mandy Capristo wird in der nächsten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ nicht mehr in der Jury sitzen. Damit räumt die 25-Jährige nach nur einer DSDS-Staffel ihren Platz in der Jury neben Poptitan Dieter Bohlen. „Ich habe mich bewusst dazu entschieden, dieses Jahr nicht mehr DSDS zu machen“, soll die 25-Jährige gegenüber ‚Bild‘ gesagt haben.

- Anzeige -

Back to the roots: Mandy möchte ihr Zeit nutzen und sich wieder mehr auf das Musik machen konzentrieren. Bekannt wurde die Mannheimerin 2006 als Mitglied der Girlgroup ‚Monrose‘ und startete nach der Band-Trennung 2010 als Solokünstlerin durch. Auch in den USA versucht Mandy aktuell Fuß zu fassen. Ironie des Schicksals: Erst gerade wurde die 25-Jährige in Wien mit dem 'Mandonna Leading Ladies Award 2015' in der Kategorie „Entertainment“ ausgezeichnet. „Ich hatte eine interessante Zeit bei DSDS, ich bedanke mich bei den Fans“, sagte Capristo bei der Preisverleihung.

Als potenzielle Nachfolgerin für Mandy in der DSDS-Jury wird unter anderem Schlagersängerin Vanessa Mai von der Band Wolkenfrei gehandelt. Man darf gespannt sein, wer am Ende den Platz neben Poptitan Dieter Bohlen einnehmen wird.

— ANZEIGE —