Mandy Capristo: Fans beschimpfen sie auf Facebook

Mandy Capristo Facebook
Mandy Capristo lässt es sich in Marrakesch schmecken

"Wenn's mit der Karriere nicht läuft, wird man Spielerfrau"

Es ist ein Bild wie aus dem Reisekatalog: Ein üppig gedeckter Frühstückstisch, kein Wölkchen am Himmel und im Hintergrund Palmen und ein herrlich blauer Swimming-Pool. Sängerin Mandy Capristo grüßt mit diesem Foto ihre Fans auf Facebook. "Ich habe eine Menge gesehen, aber hier das hier ist der Himmel", schreibt die 23-Jährige dazu. Gemeinsam mit ihrem Freund Mesut Özil hatte sie es sich in Marrakesch gut gehen lassen. Doch während sich die meisten ihrer Facebook-Fans freuen, dass Mandy sie regelmäßig an ihrem Luxus-Leben teilhaben lässt, scheinen andere ihr das neue Leben in Saus und Braus nicht zu gönnen.

- Anzeige -

Seit Juni 2013 sind die Ex-'Monrose'-Sängerin und der Fußball-Nationalspieler (aktueller Verein: FC Arsenal) offiziell ein Paar. Und wenn es um seine Mandy geht, ist dem Kicker nichts zu teuer: Beide leben in einem schicken Londoner Luxus-Appartement, essen in Edel-Restaurants und machen Urlaub in exquisiten Hotels wie dem Royal Mansour, aus dem Mandy auch die Urlaubsgrüße an ihre Fans schickte. Dort kostet eine Nacht im Doppelzimmer 3.500 Euro. Für Mesut kein Problem: 150.000 Euro soll der Gelsenkirchener pro Woche verdienen.

Vor ihrer Beziehung mit Mesut lebte sie bei ihren Eltern in der Nähe von Mannheim. Für viele offenbar ein Indiz, dass sich die schöne Blondine ihren Lebensstil nicht ohne ihren Freund leisten könnte. Die Folge: Sie muss Hohn und Spott über sich ergehen lassen. "Hahahaha, wenn's mit der Karriere nicht läuft, wird man Spielerfrau", ätzt dort eine Userin. "Özil macht's möglich" und "Geh mal lieber richtig arbeiten", kommentieren andere. Oha…

Bildquelle: Facebook

— ANZEIGE —