Malia Obama: Ab nach Hollywood?

Malia Obama bei einem Dinner im Weißen Haus.
Hier sitzt Malia Obama bei einem Dinner im Weißen Haus in Washington, aber sie zieht es nach Hollywood. © Getty Images, Pool

Malia Obama will in Hollywood Fuß fassen

Wird Malia Obama (18) schon bald Hollywood-Streifen produzieren? Wie 'Page Six', das Promi-Portal der 'New York Post', berichtet, hat die Tochter des scheidenden US-Präsidenten Barack Obama eine Zusage für ein Praktikum beim erfolgreichen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein (64) erhalten.

Malia Obama hat bereits erste Erfahrungen in der Branche sammeln können, bei Lena Dunhams Serie 'Girls' sowie bei Halle Berrys CBS-Show 'Extant'. Die Weinstein Company ist jedoch ein ganz anderes Kaliber.

Weinstein spielt in der Oberliga Hollywoods. Er hat Filme wie 'Pulp Fiction', 'Der englische Patient', 'Good Will Hunting', 'Shakespeare in Love', 'The King's Speech - Die Rede des Königs', 'Silver Linings' und 'Django Unchained' produziert. In seinen Filmen steckt reichlich Star-Power. Wann Malia Obama das Praktikum antreten wird, ist noch nicht bekannt. Im letzten Jahr hatte das Weiße Haus verkündet, dass die 18-Jährige erst nach einem Jahr Auszeit ihr Studium an der Elite-Universität Harvard beginnen werde.

spot on news

— ANZEIGE —