Maleficent-Premiere: Brad Pitt wurde von Reporter attackiert

Brad Pitt auf Filmpremiere angegriffen
Er griff Brad Pitt an: Promi-Schreck Vitalii Sediuk hat zugeschlagen © Jen Lowery / Splash News

Nach Attacke auf Brad Pitt: Vitalii Sediuk in Polizeigewahrsam

Es sollte ihr großer Abend werden. Am Ende war es aber nicht Angelina Jolie, die die Aufmerksamkeit auf sich zog, sondern ihr Verlobter Brad Pitt - wenn auch ungewollt. Denn Promi-Schreck und Reporter Vitalii Sediuk hat wieder zugeschlagen - im wahrsten Sinne des Wortes sogar.

- Anzeige -

Brad Pitt besuchte gemeinsam mit Angelina Jolie die Filmpremiere des neuen Disney-Streifens 'Maleficent' in Hollywood, schien eigentlich gut gelaunt. Doch dann nahm der Gang vorbei an den Fotografen für den Schauspieler eine unschöne Wendung. Als der 50-Jährige völlig nichtsahnend über den roten Teppich lief, sprang plötzlich Vitalii Sediuk über die Absperrungen und schaffte es, Pitt ins Gesicht zu schlagen. Auch seine Sonnenbrille soll dabei beschädigt worden sein. Die Bodyguards des Darstellers waren natürlich sofort zur Stelle und legten den Reporter in Handschellen.

Wie die Webseite 'TMZ' berichtet, befindet sich Sediuk nun in polizeilichem Gewahrsam und muss für seine Tat mit einer Anzeige rechnen. Was die Absichten des Angreifers waren, ist nicht klar. Manche Augenzeugen behaupten, dass er nicht vorhatte, Brad Pitt ins Gesicht zu schlagen, sondern ihn bloß umarmen wollte.

Ein unbeschriebenes Blatt ist der Ukrainer aber längst nicht mehr. Vitalii Sediuk ist für seine Übergriffe bei Promi-Events bekannt und überraschte in der Vergangenheit bereits Stars wie Will Smith, Leonardo DiCaprio oder Bradley Cooper mit seinen Streichen.

Bildquelle: Splash

— ANZEIGE —