Malaika Raiss: "Mäntel sind die Herzstücke der Kollektion"

Malaika Raiss: "Mäntel sind die Herzstücke der Kollektion"
Malaika Raiss durfte als erste Designerin weltweit die Charaktere aus "Star Wars" für eine Schmuckkollektion nutzen © Prag Agency

Seit 2010 steht das Label Malaikaraiss für einen lässigen, femininen Chic: Die Berliner Designerin Malaika Raiss hat sich der Mode für Powerfrauen verschrieben. Am Mittwoch, den 20. Januar, präsentiert die gebürtige Hessin im Rahmen der Berlin Fashion Week ihre Kollektion für Herbst- und Winter 2016/2017. Wie es dazu kam, dass sie als weltweit erste Designerin und echter "Star Wars"-Fan die Charaktere aus der Science-Fiction-Reihe für eine Schmuckkollektion verwenden durfte, hat Raiss im Vorfeld der Nachrichtenagentur spot on news verraten.

Neun Fragen an die Designerin

Welche Inspiration war beim Entwerfen der Kollektion für Herbst- und Winter 2016/17 besonders prägend?

Malaika Raiss: Die Arbeit des finnischen Architekten Alvar Aalto und seine Umsetzung organischer, natürlicher Formen in grafische, reduzierte Bauwerke.


Welchen Namen trägt die Kollektion?

Raiss: Second Nature.


Was war Ihnen bei der Material-Auswahl besonders wichtig?

Raiss: Dreidimensionalität, ein Spiel aus Oberflächen und der Wohlfühlfaktor.


Welche Farben dominieren speziell beim Label Malaikaraiss?

Raiss: Klare Farben.


Was sind die Herzstücke der Kollektion?

Raiss: Mäntel aus unterschiedlichsten Materialien, Wolle in Marmor-Optik, Transparente-Regenmäntel und aufwändig verarbeitete wadenlange Kleider in A-Linie.


Für welchen Typ Frau entwerfen Sie Ihre Mode?

Raiss: Sie ist stilsicher und weiß genau, was sie will. Sie möchte sich wohlfühlen und einfach sie selbst sein.


Was darf man bei der Präsentation in Sachen Styling erwarten?

Raiss: Ein Spiel mit verschiedenen Längen, Layering, übergroße und überlange Silhouetten an starken, aber auch elfenhaft wirkenden Powerfrauen.


Sie durften als weltweit erste Designerin die Charaktere aus "Star Wars" als Vorlage für eine Schmuckkollektion nutzen. Wie kam das zustande?

Raiss: Ich bin seit meiner Kindheit ein großer Fan der "Star Wars"-Saga und habe einfach bei Disney meine Idee vorgestellt - man war begeistert!


Haben Sie einen Lieblingscharakter aus "Star Wars"? Wenn ja, welchen?

Raiss: Ganz schwierig, das wechselt täglich! Wicket, der Ewok, und Yoda stehen aber natürlich ganz oben auf meiner Favoriten-Liste.



spot on news

— ANZEIGE —