Maisie Williams will Regie führen

Maisie Williams will Regie führen
Maisie Williams © Cover Media

Maisie Williams (18) zieht es auf den Regiestuhl.

- Anzeige -

Neue Karriere?

Die Schauspielerin steht bereits seit Kindesbeinen vor der Kamera, als sie die Rolle der Arya Stark im Fantasy-Epos 'Game of Thrones' ergatterte. Doch dieser Erfolg allein reicht dem Jungstar nicht. Vielmehr träumt Maisie davon, selbst das Sagen zu haben.

"Ich würde sehr gern produzieren oder Regie führen", verriet sie der Zeitung 'London Evening Standard'. "Ich denke, man muss ein Projekt auswählen, von dem man wirklich gern ein Teil sein will, dann würde das richtig Spaß machen."

Momentan läuft es aber auch als Schauspielerin bestens für Maisie: Für ihre Rolle im Film 'The Falling' wurde sie vor Kurzem bei den Londoner Film Critics' Circle Award als beste Jungdarstellerin ausgezeichnet.

Doch obwohl die Britin ihren Job liebt, zeigt sie sich auch immer wieder kritisch gegenüber ihrem großen Bekanntheitsgrad. "Ich möchte für den Rest meines Lebens schauspielern, aber ich will nicht überall Paparrazzi haben. Ich möchte nicht überall mit einem Privatjet hinreisen. Die Leute machen das nicht nur, weil sie das Geld haben, sondern weil sie am Flughafen sitzen und buchstäblich ein Foto nach dem anderen machen müssen", erklärte sie gegenüber 'Entertainment Weekly'. "Ich möchte kein A****loch zu irgendwem sein. Wenn ich jemanden jede Woche im Fernsehen sehen würde und dann treffe ich denjenigen und er wäre ein A****loch, würde es mir das Herz brechen. Aber das ist ein überwältigendes Leben. Von Anfang an haben Leute zu mir gesagt 'Dein Leben wird sich verändern', aber ich habe ihnen bis dieses Jahr nie geglaubt", gab sich Maisie Williams nachdenklich.

Cover Media

— ANZEIGE —