Maisie Williams überstürzt es nicht

Maisie Williams (17) zieht erst von Zuhause aus, wenn ihre Freunde dies auch tun.

- Anzeige -

Auszug von Zuhause

Die Schauspielerin ('Game of Thrones') steht beruflich und finanziell ja schon länger auf eigenen Beinen, nun sollte als logischer Schritt eigentlich eine eigene Wohnung folgen. So würde sie auch gerne nach London ziehen, wo die meisten britischen Schauspieler wohnen, allerdings will sie noch etwas abwarten, bis ihre Freunde zum Studium in andere Städte aufbrechen. "Ich habe das Gefühl, dass ich zum Ende eines Kapitels komme und wenn ich von Zuhause ausziehen, gehe ich in das nächste", erklärte Maisie der britischen 'Glamour'. "Ich will einfach nicht die erste Person sein, deshalb werde ich es aushalten, bis alle anderen auch gehen. Und dann sage ich: 'Ich schätze, ich werde nach London gehen.'"

Während ihr der Auszug von Zuhause noch schwer fällt, kann sie es kaum abwarten, endlich andere Dinge zu tun: "Man darf nicht alleine in einem Hotelzimmer schlafen, wenn man unter 18 ist", seufzte sie. "Ich brachte immer Freunde mit, die älter waren, aber dann wollte ich dafür zahlen und sie meinten: 'Das kannst du auch nicht machen.' Ich verstehe, dass da eine Regel sein muss, aber es ist frustrierend, wenn ich in London arbeite und mein eigenes Geld verdiene, aber ich nicht übernachten kann, weil ich nicht alt genug bin. Ich werde schon nicht das Zimmer verwüsten. Ich will einfach nur einen Ort zum Schlafen."

Lange muss Maisie Williams nicht mehr warten: Ihren 18. Geburtstag feiert sie am 15. April.

Cover Media

— ANZEIGE —