Maisie Williams schämte sich

Maisie Williams
Maisie Williams © Cover Media

Maisie Williams (17) hatte mit jedem Mitleid, der ihr bei den SAG-Awards die Hand schütteln musste.

- Anzeige -

Schwitzhände-Alarm

Die Schauspielerin ('Game of Thrones') war gestern Abend [25. Januar] bei der wichtigen Preisverleihung zu Gast und traf dort auf jede Menge persönlicher Helden. Äußerlich schaffte sie es, die Fassung zu bewahren und strahlte in einem eleganten roten Spitzenkleid mit Spaghettiträgern. Allerdings bahnte sich die Angst dennoch ihren Weg: "Ich möchte diesen Moment nutzen und mich bei jedem entschuldigen, der heute meine schwitzige Hand geschüttelt hat. Ich bin ein kolossales Fan-Mädchen und habe keine Ahnung, wie man auf cool macht", schrieb sie auf Twitter und verriet ihren Trick für Situationen, die Schwitzattacken auslösen: "Kleider mit Taschen sind wichtig, lasst euch von niemandem etwas anderes sagen!"

Eine Kollegin, die Maisie bei den SAG Awards besonders ins Schwitzen brachte, war Emma Stone (26, 'Crazy, Stupid, Love.'). Ihr Treffen mit der Schauspielerin, die in diesem Jahr auch für den Oscar nominiert ist, brachte die junge Serien-Grazie fast um den Verstand: "Ich habe heute Emma Stone (die ultimative Liebe meines Lebens) getroffen und es nicht geschafft, einen Satz zu Ende zu bringen, noch nicht einmal ein Mal", gab sie zu und veröffentlichte dazu ein Foto mit ihrer Heldin.

Obwohl ihr die ganze Veranstaltung mächtig viel Aufregung bescherte, genoss das Mädchen den Abend aber offenbar sehr. "Was für ein wunderschöner Tag", schloss Maisie Williams auf Twitter: "Herzlichen Glückwunsch an alle Nominierten und Gewinner".

Cover Media

— ANZEIGE —