Hollywood Blog by Jessica Mazur

Madonnas Body spaltet die Nation

von Jessica Mazur

In Hollywood wird die Aufregung um Madonnas So-gut-wie-Nackt-Fotos immer größer. Die Bilder gibt es bestimmt auch auf den deutschen Klatschseiten zu sehen, aber wer nicht weiß, wovon die Rede ist, hier kurz zur Info: In der vergangenen Woche tauchten auf mehreren amerikanischen Gossip-Blogs Fotos von Madonna auf, die 2008 während eines Fotoshootings für das 'W Magazine' entstanden sind. Die Fotos zeigen die Queen of Pop ungeschminkt, mit Perücke auf dem Kopf und nur mit schwarzem String Tanga und durchsichtiges Nude-Bra bekleidet. Die Aufnahmen entstanden während des Shootings, bei dem Madonna ihren Ex-Freund Jesus Luz kennenlernte. Angeblich soll der jetzt auch die nicht gerade vorteilhaften Bilder ins Internet 'ge-leaked' haben. Seitdem die Fotos online sind, streiten sich hier in den Staaten die User.

- Anzeige -

Bei der hitzigen Diskussion geht es allerdings weniger um die Tatsache, dass Madonna mehr oder weniger nackt ist Oben-ohne-Pics der Queen of Pop gibt es schließlich jede Menge im Internet sondern vielmehr um die Frage, ob Madonnas Körper nun der Hammer oder der Horror ist. Fest steht, es gibt wohl kaum eine Fünfzigjährige so alt war Madonna, als die Aufnahmen entstanden deren Körperfettanteil geringer und deren Body durchtrainierter ist. Doch ist das wirklich sexy? Für einige User durchaus, denn hier und da sind auf den US Gossipseiten Einträge zu lesen, wie 'Wer mit 50 noch so aussieht, kann stolz sein' oder 'Sie sieht toll aus. She's a hot Mamma'. Doch besonders die männlichen User finden Madonnas gestählten Körper in den meisten Fällen eher zum Wegklicken. 'Ist das Madonna oder Iggy Pop?', wird da gelästert. An anderer Stelle heißt es: 'Wer steht schon auf Großmütter, mit Muskeln wie Männer? Der fehlt das Fleisch auf den Rippen'. Und ein User findet: 'Den Körper können nicht mal mehr die schönen Brüste retten. Furchtbar'.

Das Gossip-Portal 'Hecklerspray' geht sogar noch weiter und schreibt, dass Madonnas Arme und Beine aufgrund der vielen sichtbaren Venen aussehen, wie übergroße männliche Geschlechtsteile. Autsch. Madonna selbst hat sich nicht zu den Fotos geäußert und wird das wohl auch nicht tun. In ihrer knapp 30 Jahre andauernden Karriere hat sie sich schließlich noch nie darum geschert, was die Leute von ihrer Optik halten. Die Diskussion 'Madonna nackig: Yay oder Nay?' wird natürlich trotzdem weitergehen. Wer sich selbst ein Bild machen will, die besagten Fotos gibt es auf: Hollywoodblog bei Facebook

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.