Madonna: Noch mehr Ärger

Madonna: Noch mehr Ärger
Madonna © Cover Media

Madonna (57) hat mal wieder Stress.

- Anzeige -

Streit um Parkplatz

Die Sängerin ('Frozen') wollte sich Parkplatzprobleme ersparen und errichtete vor ihrem New Yorker Haus ein Schild, auf dem stand, dass nur Mietern erlaubt sei, dort zu parken. Bei Missachtung drohte sie damit, Autos abschleppen zu lassen. Darüber hinaus ließ sie noch "Parken verboten" auf der Straße aufmalen.

Das empörte die Nachbarn, die sie gleich bei den Behörden verpetzten. Ein Ordnungshüter kam und nun muss die Musikerin laut 'TMZ' ihre schönen Schilder wieder einpacken.

Madonna hat momentan einfach kein glückliches Händchen - sie steckt tief im Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Gatten Guy Ritchie (48, 'Sherlock Holmes'). Der gemeinsame Sohn Rocco (15) will lieber bei seinem Papa in London leben und nun streitet sich das ehemalige Paar, wo der Teenager bleiben darf. Dies sei unnötig, mahnte der zuständige Richter MacDonald und erinnerte die Erwachsenen daran, wie schnell eine Kindheit zu Ende gehen kann:

"Der Sommer bleibt nicht für immer. Der Junge wird schnell zu einem Mann. Für Rocco wäre es eine Tragödie, wenn diese letzten kostbaren Tage seiner Kindheit von diesem Streit geprägt wären. Viel besser wäre es doch, wenn seine Eltern sich abwechseln, Zeit mit diesem reifen, artikulierten und reflektierten jungen Mann zu verbringen."

Gegen diesen Streit ist so eine Parkplatznummer für Madonna sicherlich nur Kinderkram.

Cover Media

— ANZEIGE —