Madonna: Mercys Oma droht mit Selbstmord

Madonna: Mercys Oma droht mit Selbstmord
© Splash News

Sie will ihre Enkelin zurück haben

Die Oma von Madonnas Adoptivtochter Mercy, hat damit gedroht, sich das Leben zu nehmen, wenn das Kind nicht zurück nach Malawi kommt. Die inzwischen Vierjährige lebt nach einem nervenaufreibenden Adoptionskampf seit über zwei Jahren bei der 52-jährigen Sängerin.

- Anzeige -

Die Familie des kleinen Mädchens aus Malawi ist empört darüber, dass das Kind seit fast zwei Jahren nicht mehr zu Besuch war. Madonna sei mit der Kleinen erst zweimal dort gewesen, beschwert sich die Familie.

Lucy Chekechiwa, die Großmutter des Kindes, ist sogar so verzweifelt, dass sie nun angekündigt hat, Selbstmord zu begehen, wenn das Kind nicht zurück nach Malawi kommt.

Madonna: Mercys Oma droht mit Selbstmord
© Doug Meszler / Splash News

Mercys Familie hatte damals Madonnas Adoptionsantrag zunächst abgelehnt, gab dann dem Druck des Waisenhauses nach, in dem das Mädchen damals lebte. Mercy Großmutter Lucy, die sich nach dem Tod der noch sehr jungen Mutter so gut wie möglich um Mercy kümmerte, sagt, dass es ihr nicht mehr erlaubt sei, die Kleine zu sehen, so wie es ihr damals versprochen wurde. "Nach dem Tod meiner Tochter Mwandida ist Mercy das einzige Kind, das ich habe. Als diese Menschen kamen, um sie zu adoptieren, war ich dagegen. Doch man sagte mir, dass es für das Kind eine große Chance sei gute Bildung zu bekommen." Aber ich wusste natürlich nicht, dass ich sie niemals wiedersehen würde."

Madonnas Management wollte sich zu den Vorwürfen von Mercys Großmutter nicht äußern.

Bildquelle: Splash

— ANZEIGE —