Madonna konnte sich nicht frei entfalten

Madonna
Madonna © Cover Media

Madonna (56) fühlte sich durch ihre Ehe oft "eingesperrt".

- Anzeige -

In der Ehe mit Guy Ritchie

Die Sängerin ('Living For Love') war bereits zweimal verheiratet, erst mit dem Schauspieler Sean Penn (54, 'Ich bin Sam') von 1985 bis 1989, später mit dem Regisseur Guy Ritchie (46, 'Sherlock Holmes') von 2000 bis 2008. Ihre Erfahrungen mit der Ehe waren für die Queen of Pop allerdings zweiseitig, wie sie nun in einem Interview mit der britischen Zeitung 'The Sun' zugab.

"Ich glaube, wenn man heiratet, sollte man bereit sein, Kompromisse einzugehen und das ist auch okay. So läuft das einfach in Beziehungen, glaube ich. Ich befand mich allerdings manchmal in einem Konflikt. Es gab Zeiten, in denen ich mich als Künstlerin auf eine Weise ausdrücken wollte, mit der mein Exmann wohl nicht einverstanden gewesen wäre. Es gab Zeiten, in denen ich mich eingesperrt fühlte. Ich durfte nicht wirklich ich selbst sein."

Die Ehe sei allerdings nicht "per se" eine schlechte Sache, beteuerte Madonna. Allerdings sei es wichtig, einen Partner zu finden, der einen so akzeptiert, wie man ist.

Jetzt, da sie wieder Single ist, kann sich der Popstar nach Lust und Laune in freizügigen Outfits präsentieren.

Nach der Ehe mit Guy Ritchie führte Madonna Beziehungen mit jüngeren Männern. Dass dies für so viel Aufmerksamkeit sorgt, kann sie nicht nachvollziehen. "Es ist in Ordnung, wenn Mick Jagger ein 25-jähriges Mädchen datet, aber wenn ich mit einem 25-jährigen Mann zusammen bin, bin ich eine … ihr wisst schon. Es ist lächerlich! Es ist so unfair. Ich verstehe das nicht", ärgerte sich Madonna. "Ich habe es bisher nicht stark gefühlt, aber ich glaube, dass es für Leute schwer ist, zu verstehen, dass eine Frau in ihren Fünfzigern Spaß haben kann, abenteuerlich sein kann, albern und sexuell, ein aktives Sexleben haben kann. So war ich in meinen Zwanziger, Dreißigern und Vierzigern. Ich verstehe nicht, warum ich jetzt aufhören sollte. Gibt es etwa eine Anleitung fürs Leben?"

Cover Media

— ANZEIGE —