Madonna: Kommt ihr Sohn jemals zurück?

Madonna: Kommt ihr Sohn jemals zurück?
Madonna © Cover Media

Madonna (57) und Guy Ritchie (47) zanken sich noch immer um ihren Sohn Rocco.

- Anzeige -

Sorgerechtsstreit

Aus ihrer Ehe mit dem britischen Filmregisseur ('Snatch - Schweine und Diamanten') hat die US-Popsängerin ('Hung Up') den Sohn Rocco (15), der seit der Trennung des Paares im Jahr 2008 eigentlich bei seiner Mutter in New York lebt. Im Dezember vergangenen Jahres quartierte sich der Promi-Nachwuchs allerdings bei seinem Papa in London ein und nun weigert er sich, zu seiner Mutter zurückzukehren - und das obwohl kurz vor Weihnachten sogar ein Richter Rocco anordnete, wieder nach New York zu fliegen!

Laut 'People' wurde nun eine für diese Woche angesetzte Gerichtsanhörung im Sorgerechtsstreit von Madonna und ihrem Ex auf den 2. März verschoben.

Die Bühnen-Ikone befindet sich momentan auf ihrer 'Rebel Heart'-Tour, das vergangene Wochenende nahm sie sich allerdings Zeit, um nach England zu reisen und dort auf ihren Sohnemann einzureden. "Sie hatte gehofft, dass sie Rocco überzeugen könnte, nach New York zurückzukommen", enthüllte ein Insider gegenüber 'People'. "Rocco gab ihr aber erneut zu verstehen, dass er unbedingt in London bleiben möchte."

Warum der Sohn des einstigen Glamour-Paares einfach nicht locker lässt? Offenbar vermisst er seine Freunde in der britischen Hauptstadt und zieht den entspannten Erziehungsstil seines Vaters vor. Der soll derweil angeblich der Meinung sein, dass Madonnas Erziehungsmethoden Roccos "Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein schaden", so ein Informant.

Aufgeben kommt für die Pop-Ikone allerdings nicht in Frage: "Sie ist wirklich unglücklich. Sie ist eine exzellente Mutter und die Leute können sagen, was sie wollen - ihre Kinder sind ihr Ein und Alles. Sie wird kämpfen, kämpfen, kämpfen - und zwar bis zum Ende", plauderte ein Nahestehender aus.

Cover Media

— ANZEIGE —