Madonna kämpft gegen Intoleranz

Pop-Diva Madonna ist erneut auf Konfrontationskurs zu Frankreichs rechtsextremer Politikerin Marine Le Pen gegangen. "Was passiert, wenn Menschen Angst haben? Sie werden intolerant", sagte Madonna in Anspielung auf die 43-Jährige und deren Forderungen nach einer harten Ausländerpolitik. Ihre Absicht sei es, Toleranz zu fördern, so Madonna.

- Anzeige -

Zuvor zeigte sie bei ihren Konzerten die Politikerin mit Hitler-Bart und

ins Gesicht projiziertes Hakenkreuz.

— ANZEIGE —