Madonna: Ich nahm Ecstasy

Madonna
Madonna © Cover Media

Madonna (56) gestand, dass sie vor vielen Jahren chemische Drogen probierte.

- Anzeige -

Die wilden 80er

Die Sängerin ('Frozen') ließ sich am Mittwoch [11. März] von Radiomoderator Howard Stern (61) interviewen und gab während des ausführlichen Gesprächs auch preis, dass sie einst Experimente mit Drogen machte, allerdings nicht besonders angetan war. "Ich habe in den 80ern mal Ecstasy ausprobiert, aber danach fühlte ich mich tagelang krank. Das war es nicht wert", so die Queen of Pop.

Während Ecstasy also sicher nicht zu ihren Stimmungsmachern gehört, gönnt sich Madonna aber hin und wieder Alkohol - allerdings nur, wenn sie Urlaub hat. "Ich bin ziemlich lustig, wenn ich betrunken bin", lachte sie im Interview.

Über Jahrzehnte hinweg sorgte Madonna nicht nur mit ihrer Musik und ihren oftmals skandalösen Auftritten für Aufsehen, sondern auch mit ihrem Privatleben. Zweimal war die vierfache Mutter verheiratet, zunächst mit Schauspieler Sean Penn (54, 'Milk'), später dann mit Regisseur Guy Ritchie (46, 'Snatch - Schweine und Diamanten'). Dazwischen hatte sie zahlreiche Affären, unter anderem mit Hollywoodstar Warren Beatty (77, 'Bonnie und Clyde') und dem 1996 ermordeten Rapper Tupac Shakur (†25, 'Changes'). Als Howard Stern sie bat, die einzelnen Männer zu bewerten, lehnte Madonna dankend ab. Auf Nachfrage, ob Warren der beste Lover gewesen sei, antwortete sie: "Ich werde das nicht beantworten. Ich verweigere die Aussage!"

Und auch die Frage nach der Liebe ihres Lebens ließ Madonna unbeantwortet: "Wir spielen dieses Spiel nicht! Sei still", befahl sie dem Interviewer.

Der Popstar promotet derzeit fleißig sein neues Album 'Rebel Heart', das vergangene Woche erschien. Mit diesem wird Madonna im Herbst auch auf große Tour gehen und dabei in Köln (4. November) und Berlin (10. November) Station machen.

Cover Media

— ANZEIGE —