Madonna: Gerichtstermin mit Guy Ritchie

Madonna: Gerichtstermin mit Guy Ritchie
Madonna © Cover Media

Madonna (57) hat einen Gerichtstermin, bei dem es um das Sorgerecht für ihren Sohn Rocco (15) geht.

- Anzeige -

Kampf um den Sohn

Die Sängerin ('Frozen') soll sich laut 'TMZ' mit ihrem Exmann Guy Ritchie ('47, 'Sherlock Holmes') am 2. März in New York vor Gericht treffen. Das Paar streitet sich seit Dezember um das Sorgerecht. Rocco hatte sich geweigert, nach einem Weihnachtsbesuch in Großbritannien bei seinem Vater zurück zu seiner Mutter in die USA zu kommen. Er will lieber bei Guy in London bleiben und mit dessen Frau Jacqui Ainsley und seinen Halbgeschwistern Rafael (4), Rivka (3) und Levi (1) leben.

Madonna versucht seitdem verzweifelt, ihren Sohn zur Rückkehr zu bewegen und nutzt dabei auch die sozialen Medien. So postete sie im Februar auf Instagram ein Babyfoto von Rocco und schrieb darunter "Du fehlst mir". Außerdem wollte sie klarstellen, dass sie sich um ihre Familie kümmere - auch wenn sie wegen ihres Berufs oft unterwegs sei.

"Es ist möglich, eine Entertainerin und gute Mutter zu sein", schrieb die Amerikanerin unter ein Foto, das sie hinter der Bühne mit all ihren Kindern zeigt. Neben Rocco hat Madonna noch Lourdes (19), Mercy James (10) und David (10), den sie mit Guy Ritchie adoptiert hatte. Sie war mit dem Filmemacher acht Jahre verheiratet und ließ sich 2008 von ihm scheiden. Da der Brite sich weigerte, seinen Sohn zu zwingen, in die USA zu seiner Mutter zu reisen, muss nun ein Gericht entscheiden, wo Rocco zukünftig leben wird.

Der Termin am 2. März wird sicherlich nicht der letzte sein und das Drama um Madonna und ihren Sohn geht weiter.

Cover Media

— ANZEIGE —