Madonna emotionaler Auftritt in Melbourne für ihren Sohn Rocco

Madonna emotionaler Auftritt in Melbourne für ihren Sohn Rocco
Madonna hat ihrem Sohn Rocco den Song 'Intervention' gewidmet © Instagram

Madonna (57, "Music") hat einen emotionalen Auftritt in Melbourne hingelegt. Die Sängerin, die sich mit Ex Guy Ritchie (47) in einem Sorgerechtsstreit um den gemeinsamen Sohn Rocco befindet, widmete dem 15-Jährigen während ihrer Show "Madonna - Tränen eines Clowns" den Song "Intervention", wie "Mail Online" berichtet. Einige Fans waren da aber offenbar bereits wieder abgereist: Der Popstar soll vier Stunden zu spät zu dem Konzert erschienen sein. Die 1.400 Fans, die eines der kostenlosen Tickets bekommen hatten, mussten im Regen ausharren.

- Anzeige -

Madonna widmete ihrem Sohn einen Song

Bei ihrem Auftritt - die Sängerin war als Clown verkleidet, mit pinker Perücke, gestreiften Strümpfen und Hut - wurden dem Bericht nach Fotos von Rocco auf eine Leinwand hinter Madonna eingeblendet. Zudem soll sie auf der Bühne einen Cocktail getrunken haben, betonte aber, dass sie nicht betrunken sei. Einige Fans sahen das offenbar anders, wie Twitter-Nachrichten von der Show belegen. Die Sängerin brach zwischendurch angeblich auch in Tränen aus, Witze und Comedy-Einlagen waren aber offenbar ebenfalls bei diesem besonderen Gig der Künstlerin geboten.

Die Sängerin ist gerade im Rahmen ihrer "Rebel Heart"-Tour in Australien unterwegs. Sie hatte daher am Donnerstag eine Anhörung des Sorgerechtsstreits in London verpasst. Guy Ritchie, dessen Frau Jacqui und Rocco sollen persönlich dort erschienen sein. Rocco hatte seine Mutter im vergangenen Jahr auf ihrer Tour begleitet, diese jedoch im Dezember vergangenen Jahres verlassen, um zu seinem Vater zu ziehen. Daraufhin war ein heftiger Streit zwischen den Elternteilen entbrannt, den die Familie sogar in den sozialen Netzwerken austrug. Vor kurzem war die Sängerin bei einem Konzert in Neuseeland in Tränen ausgebrochen, als sie über ihren Sohn sprach.

spot on news

— ANZEIGE —