Madonna bekommt Besuch vom Sohn

Madonna bekommt Besuch vom Sohn
Madonna © Cover Media

Madonna (57) darf sich über die Rückkehr ihres Sohnes Rocco Ritchie (15) freuen.

- Anzeige -

Familien-Reunion

Die US-Popsängerin ('Hung Up') befindet sich seit Dezember vergangenen Jahres im Sorgerechtsstreit mit ihrem Exmann Guy Ritchie (47, 'Snatch - Schweine und Diamanten'), dem Vater ihres ältesten Sohnes. Rocco hatte zuvor bei seiner Mutter in New York gewohnt, weigerte sich nach einem Trip nach London - der Heimat seines britischen Papas - allerdings, wieder zu ihr zurückzukehren. Eine schwierige Phase für Madonna, die jetzt aber wohl Grund zur Freude hat. Ihr Sohnemann wurde laut 'DailyMail.co.uk' nämlich am Dienstag [31. Mai] in der New Yorker Upper East Side dabei fotografiert, wie er sich gemeinsam mit einer Bekanntschaft einen Iced Coffee besorgte. Im Big Apple kam er angeblich bereits am vorigen Samstag [28. Mai] an.

Gesichtet wurde Rocco übrigens in der amerikanischen Metropole nur kurz bevor der nächste Gerichtstermin im Sorgerechtsfall ansteht. Richter auf beiden Seiten des Atlantiks haben die Bühnen-Legende und den Filmregisseur zu vergangenem Zeitpunkt gewarnt, sich möglichst schnell im Streit um ihren Sohn zu einigen. Im April schien die Nachricht dann zu Madonna durchzusickern: Sie besuchte Rocco in London und seitdem soll es wieder bergauf gehen.

"Seit Madonna nach London gereist ist, haben sich die Dinge auf jeden Fall zum Besseren gewendet", ließ ein Insider damals gegenüber der 'Daily Mail' wissen. "Alle sind glücklicher, als sie es seit Wochen waren, und es ist fantastisch, dass sich ihre Leben wieder normalisieren."

Mit Guy Ritchie war die Musikerin übrigens von 2000 bis 2008 verheiratet, zusammen adoptierten sie außerdem den Sohn David Banda (10). Madonna hat außerdem die Töchter Lourdes Leon (19) und Mercy James (10), während ihr Ex drei weitere Kinder mit seiner aktuellen Frau Jacqui Ainsley (34) großzieht.

Cover Media

— ANZEIGE —