Macy Gray: Beinahe kriminell!

Macy Gray
Macy Gray © Cover Media

Macy Gray (45) verdankt der Musik ihr Leben.

- Anzeige -

Und dann kam der Durchbruch

Die R'n'B-Sängerin ('I Try') promotet momentan ihr neues Album 'The Way' und genießt es, als Bühnen-Star erfolgreich zu sein. Kein Wunder! Eigener Aussage zufolge sähe ihr Alltag nämlich ganz anders aus, wenn sie nicht berühmt geworden wäre. "Ich wäre wahrscheinlich kriminell!", gestand Macy im Interview mit dem britischen 'Star'-Magazin auf die Frage, was vor ihrem Durchbruch ihr Plan B gewesen sei. "Ich wusste nicht, was ich machen sollte. Meine Karriere und meine Kinder haben also mein Leben gerettet. Vorher war ich auf jeden Fall ein Tunichtgut. Ich hatte viel Spaß daran, die falschen Dinge zu tun."

Zum Glück wendete sich das Blatt und Macy Gray muss sich ihren Lebensunterhalt nicht als Verbrecherin verdienen. Stattdessen eroberte sie mit ihren Songs die Herzen zahlreicher Fans - und dennoch bekommt sie noch immer weiche Knie, wenn sie einem anderen Promi begegnet. "Oh ja! Ich bin ein totales Groupie", kicherte die Amerikanerin. "In der Nähe von anderen Stars werde ich wirklich nervös. Ich verbrachte einst zwei Stunden damit, Jay-Z bei einem seiner Konzerte im Backstage-Bereich zu suchen. Und als ich Diana Ross traf, stotterte ich während des gesamten Gesprächs", musste Macy Gray zugeben.

Cover Media

— ANZEIGE —