"MacGyver" im Anmarsch: Die Pilotfolge ist in Arbeit

"MacGyver" im Anmarsch: Die Pilotfolge ist in Arbeit
Wenn Kaugummi, Bindfaden und eine handelsübliche Rakete genügen, um zur Kultfigur zu werden: Dean Anderson ist durch "MacGyver" berühmt geworden © Paramount Home Entertainment

Es war klar, Angus MacGyver würde auch diese Herausforderung bewältigen... Bereits seit Anfang November war sehr konkret über ein Revival der Kult-TV-Serie über den improvisierfreudigen Tausendsassa gemunkelt worden. Nun ist es endlich auch offiziell: "MacGyver" kommt zurück auf den Bildschirm. Der US-Sender CBS hat eine Pilotfolge für eine Neuauflage der ursprünglich aus den 80ern stammenden Erfolgsreihe in Auftrag gegeben, wie "deadline.com" berichtet.

- Anzeige -

80ies-Kult feiert Comeback

24 Jahre, fast ein Vierteljahrhundert lang, wird "MacGyver" im TV-Nirvana geschlummert haben, wenn er schließlich auf den Bildschirm zurückkehren wird. Der Inhalt der Serie soll sich angeblich nicht groß ändern - aber eine wichtige Frage klären: Die, wie der Titelheld eigentlich zu seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten gekommen ist.


Regie führen wird James Wan (38, "Fast & Furious 7"). Der prominente Filmemacher hatte schon lange versucht, "MacGyver" neues Leben einzuhauchen. Noch unklar ist, wer die Hauptrolle übernehmen wird. Original-Darsteller Dean Anderson dürfte mit seinen 65 Lenzen für den Part aber definitiv zu alt sein. Als "Twentysomething" ist der neue MacGyver laut "deadline.com" angelegt. Und bei so einem Altersunterschied helfen auch keine kosmetischen Wunderlösungen mehr - mögen sie noch so kreativ aus Alltagsutensilien zusammengemischt sein.



spot on news

— ANZEIGE —