Luxuslärm: Fans zeigen Verständnis

Luxuslärm: Fans zeigen Verständnis
Luxuslärm © Cover Media

Luxuslärm wird am Ende des Jahres Geschichte sein. Bei den Fans herrscht eine Mischung aus Schock und Verständnis.

- Anzeige -

Das Ende einer Band

Vor zehn Jahren wurde die Band ('Nichts ist zu spät') in Iserlohn gegründet, seitdem konnte sie sich eine große Fangemeinde aufbauen, die sie durch Höhen und Tiefen begleitete. Schon 2011 wurde ein Großteil der Band ausgewechselt, aus der Originalbesetzung blieben lediglich Sängerin Jini Meyer und Schlagzeuger Jan Zimmer. Die beiden waren ein Paar, haben sich mittlerweile aber getrennt.

"Luxuslärm war für mich immer wie eine Familie, aber seit der Trennung von Jan und mir bin ich das letzte Gründungsmitglied auf der Bühne. Es hat sich zu viel geändert und trotzdem habe ich das Gefühl, stehen geblieben zu sein", erklärte Jini auf Facebook und klagte zudem darüber, dass in all den Jahren ihr Privatleben gelitten habe. "Luxuslärm wird sich zum Ende des Jahres auflösen, aber es bleibt eine unvergessliche Zeit und wir durften mit euch unseren Traum leben. Für mich ist es jetzt an der Zeit, neue Träume zu leben und da freue ich mich sehr drauf", zeigte sich Jini optimistisch.

Für die Fans ist die Auflösung natürlich eine große Überraschung, dennoch sind sie nicht verärgert. "Es ist absolut verständlich und ich habe großen Respekt vor dieser Entscheidung und ziehe meinen Hut", kommentierte eine Anhängerin, während ein anderer Fan schrieb: "Sehr, sehr Schade! Aber ich kann es nachvollziehen, wenn man einen anderen Weg gehen möchte."

Die geplanten Konzerte wird Luxuslärm aber auf jeden Fall noch spielen, das stellte die Band klar: "Da mehr und mehr Gerüchte kursieren, dass Konzerte abgesagt würden … Völliger Quatsch!! Wir freuen uns auf jedes einzelne Event!!"

Cover Media

— ANZEIGE —