Lupita Nyong'o: 'Queen of Katwe' zeigt ein neues Afrika

Lupita Nyong'o: 'Queen of Katwe' zeigt ein neues Afrika
Lupita Nyong'o © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Ein anderer Blickwinkel

Queen of Katwe' portraitiert Afrika positiv - darauf ist Lupita Nyong'o (33) besonders stolz.

Die Schauspielerin ('12 Years A Slave') wusste beim Lesen des Drehbuchs sofort, dass sie ein Teil des Films sein wollte, da die Leute aus Katwe, einem Armenviertel aus Ugandas Hauptstadt Kampala, in einem neuen Licht dargestellt werden.

"Dieser Film bedeutet mir sehr viel, er spiegelt ein neues Image Afrikas auf der Leinwand wider. Das alles mit einem so großen Studio wie Disney", erzählte sie in 'Good Morning America'. "Wir bekommen eine positive, inspirierende Story über ein kleines Mädchen mit einem großen Traum, den sie sich auch erfüllt. Ich bin sehr, sehr stolz."

Außerdem war Lupita Nyong'o begeistert von der Arbeit mit den Leuten vor Ort. "Der Slum von Katwe ist ein sehr schwieriges Pflaster, aber diese Menschen leben dort mit Würde", meinte sie zu 'Entertainment Tonight'. "Dorthin zu gehen und diese Arbeitsumgebung zu haben, brachte Leben und eine Bedeutung in unser Schaffen. Es war Recherche, Hürde und Inspiration."

Lupitas Co-Star, David Oyelowo (40), teilte die Erfahrungen und spricht dem Film eine neue Signalwirkung zu, denn Afrika wurde vorher eher negativ dargestellt. "Was ich noch nicht so oft gesehen habe, ist die positive Seite von Afrika, die das Land hat und für die es auch steht", bemerkte er in einem Interview mit 'BBC'.

'Queen of Katwe' mit David Oyelowo und Lupita Nyong'o wird in Deutschland ab dem 23. Februar 2017 im Kino zu sehen sein.

Cover Media

— ANZEIGE —