Luke Perry – Der Mädchenschwarm der 90er

Luke Perry - Der amerikanische Frauenschwarm aus den 90ern
Der amerikanische Schauspieler Luke Perry auf den 13.Annual Millennium Awards in Santa Monica © Getty Images, Charley Gallay

Luke Perry - Vom Straßenbau zum TV

In den 90er-Jahren brach der US-Schauspieler Luke Perry als Dylan McKay in der TV-Serie ‘Beverly Hills, 90210‘ jungen Mädchen weltweit das Herz.

- Anzeige -

Keiner konnte so charmant lächeln, keiner war so cool wie er. In den letzten Jahren ist es ruhiger um ihn geworden, aber er gehört immer noch zu den Top-Stars Hollywoods. Dabei war ihm sein Weg nach oben keineswegs in die Wiege gelegt. Er wurde am 11. Oktober 1966 im ländlichen Mansfield (Ohio, USA) geboren. Sein Vater war Stahlarbeiter, die Mutter war Hausfrau. Als er sechs war, ließen sich die Eltern scheiden. Zu seinem leiblichen Vater hatte er nie einen guten Kontakt, sein Stiefvater stand ihm wesentlich näher.

Nach der Highschool zog er nach Los Angelos und ging zu über 200 verschiedenen Castings, bis er endlich eine Rolle bekam. Um sein Leben finanzieren zu können, arbeitete er beim Straßenbau. 1993, als er schon ein berühmter Schauspieler war, heiratete er das Model Minnie Sharp. Das Paar bekam zwei Kinder namens Jack und Sophie. Luke und Minnie hatten seit 1991 zusammengelebt. 2003 wurde das Paar geschieden. Über die Ehe und die Gründe zur Scheidung ist nicht viel bekannt.

Seit der Scheidung wurde Luke Perry an der Seite von zahlreichen Schönheiten gesehen. 2007 hatte er eine Beziehung mit Renee Zellweger. Seit 2012 sieht man ihn öfters an der Seite seiner Ex-Kollegin Jennie Garth. Sie spielte in ‘Beverly Hills, 90210‘ die Kelly Taylor.

— ANZEIGE —