Luke Mockridge: Lucky, lustig und happy

Luke Mockridge
Luke Mockridge © Cover Media

Luke Mockridge (25) mochte schon als Kind keine Comedians, die nörgelten.

- Anzeige -

Warum auch nicht?!

Seit 2012 tourt der beliebte Spaßmacher mit seinem Programm 'I'm Lucky, I'm Luke' durch Deutschland und begeistert immer mehr Menschen mit seiner positiven Energie. Was ihn so lucky macht, wollte auch 'ruhrnachrichten.de' wissen: "Meine ganze Lebenseinstellung", lachte Luke und erteilte Miesepetern eine Abfuhr: "Durch das Theater meiner Eltern in Bonn habe ich mir schon als Kind viele Comedians angeschaut und hatte das Gefühl, dass einige immer nur nörgeln. Das fand ich damals schon negativ und nicht richtig. Irgendwie ist doch alles cool, man kann doch auch einfach lucky, lustig und happy sein."

Dabei wäre es um ein Haar nicht dazu gekommen, dass der Komödiant seine lustigen Geschichten aus der Großfamilie mit seinen Fans teilt: "Eigentlich wollte ich Fußballprofi werden", verriet Luke, der fünf Brüder hat. Warum er heute nicht professionell kickt? Zuerst rief das andere Geschlecht: "Fünfmal die Woche trainieren - das war damals dann doch nichts für mich. Mit 16 oder 17 hatte ich dann eher die Mädels im Kopf …" Dann entdeckte der Bonner seine Leidenschaft für die Bühne. Er studierte Medien- und Kommunikationswissenschaften in Kanada, England und Deutschland und stand in Kanada in der Bühnenversion des Filmhits 'High School Musical' als Chad auf der Bühne.

Seine Power kommt sicher auch durch das Aufwachsen mit fünf Brüdern. Bei so viel Testosteron ist es kein Wunder, dass sich die Kerle eine Schwester gewünscht haben: "Wir Brüder haben immer gehofft, dass noch eine junge Schwester auf die Welt kommt. Dann hätte sie sechs Bodyguards gehabt", verriet Luke grinsend.

Aber auch ohne schutzbedürftige kleine Schwester mit zwielichtigen Verehrern ist in Lukes Familie immer etwas los. Schließlich sind die sechs Jungs wie auch die Eltern im Showbiz tätig. Papa Bill Mockridge (67) und Mama Margie Kinsky (56) kennt man als Erich Schiller und Gina Varese aus der 'Lindenstraße', seine Brüder Nick, Matt, Leonardo, Jeremy und Liam sind als Models, Sänger oder Regisseure unterwegs. Trotz der kreativen Berufe pflegt die Familie einige Traditionen seit Jahren. Davon erzählte Luke Mockridge im Interview mit 'unicum.de': "Wenn die Familie über Ostern da ist, dann gehen wir alle in die Kirche, essen zusammen, holen die Oma ab. Meine Eltern sind sehr freigeistig, kommen aber beide aus guten Familien. Deswegen liegt es ihnen am Herzen, dass alle gute Tischmanieren haben und aufstehen, wenn die Oma kommt und die Tür aufhalten. Das finde ich auch wichtig und will ich meinen Kindern auch weiter geben. Da bin ich oldschool."

Cover Media

— ANZEIGE —