Luisa Abel in Österreich

Luisa Abel in Österreich

Praktikum beim Zauberer

Luisa Abel macht ein Praktikum bei einem Zauberer in Österreich. Sie hat sich auf einen Aufruf des Magiers Michael Late beworben, der in Österreich durch seine Mischung aus Illusion und Comedy schon eine kleine Berühmtheit ist.

- Anzeige -

Luisa ist 21 Jahre alt und weiß vor allem eins: was sie nicht will. Bürojob? Langweilig. Wirtschaftsabitur? Ätzend. Klassische Ausbildung? Kein Interesse. Bislang hat die Leipzigerin das Thema Zukunft und eigenes Auskommen weit von sich geschoben. Doch mittlerweile bereut sie ihre "Sturm-und-Drang-Phase" aus Partymachen und Mit-Freunden-Abhängen und möchte ein wenig mehr Vernunft in ihr Leben einkehren lassen. Ein Praktikum beim Zauberer in Österreich ist für die 21-Jährige seit langem die erste reelle Perspektive. Berufswunsch Zauberassistentin? Mal was anderes. Und vielleicht gerade deswegen ein wenig mehr Luisa.

Luisa ist auf liebenswerte Art durchgeknallt. Das trägt sie nicht nur durch ihr Äußeres zur Schau - auch in Sachen Berufsweg setzt die junge Leipzigerin lieber auf Risiko. Statt klassischer Lehre möchte die 21-Jährige nun ihrem bisherigen Alltag aus Gelegenheitsjobs und Geldnot entfliehen und beim Zauberer anfangen. Völlig unbedarft hat sie sich auf einen Aufruf des Magiers Michael Late beworben, der in Österreich durch seine Mischung aus Illusion und Comedy schon eine kleine Berühmtheit ist. Die Zeitungen betiteln den 41-Jährigen als die österreichische Antwort auf David Copperfield. Was Luisa nicht ahnt: Neben hartem Training wartet im beschaulichen Pucking vor allem österreichische Lebensart pur. Michael lebt seine Tradition und Dialekt mit Hingabe aus. Dirndl statt Lederjacke, Alm-Öhi statt Copperfield: Ob das die eigenwillige Luisa mitmacht?

Luisa weiß nicht, wie es weitergehen soll

Bislang hat Luisa nicht viel in ihrem Leben durchgezogen. Praktika wurden abgebrochen, das Wirtschaftsabitur hingeschmissen, die erste Wohnung aus Geldmangel gekündigt. Mittlerweile ist die Leipzigerin wieder ins Kinderzimmer bei ihren Eltern gezogen und schlägt sich so durch. Wie es weitergehen soll, weiß sie nicht wirklich. Da kam das Angebot als Zauberassistentin genau richtig.

Eine Woche hat Luisa Zeit, Michael Late von sich zu überzeugen. Der sucht vor allem eine Assistentin, die sich reinhängt in seine Welt aus Illusion und Comedy. Für ihn ist seine Arbeit sein Leben – eine verpatzte Show kann er sich nicht leisten. Während Luisa ihre Zeit in Österreich als großes Experiment ansieht, hat ihr zukünftiger Chef konkrete Pläne mit ihr. Zudem muss er in seinen Firmennachwuchs erst investieren, um hinterher eine reibungslose Show garantieren zu können. Kann Luisa dieser Herausforderung wirklich gerecht werden? Bislang hat sie nicht gerade durch Zuverlässigkeit im Leben geglänzt...

— ANZEIGE —