Lothar Matthäus: Dieses Mal will er alles besser machen

Darum sieht man Lothar Matthäus nur noch so selten

Es ist ruhig geworden um Lothar Matthäus, nur noch selten sieht man ihn auf einem roten Teppich. Und das hat einen Grund: Der 55-Jährige ist 2014 noch einmal Vater geworden und hat sich vorgenommen, dieses Mal alles besser zu machen. Im Interview mit RTL zeigt der ehemalige Profifußballer späte Reue.

- Anzeige -

Während Lothar Matthäus früher fast jeden roten Teppich mitgenommen hat, sieht man ihn jetzt nur noch selten. Kein Wunder, denn mit seiner 28-Jährigen Ehefrau Anastasia Klimko und dem gemeinsamen Sohn lebt der ehemalige Fußballprofi in Budapest (Ungarn) und arbeitet als Fußball-Experte.

BERCHTESGADEN, GERMANY - MAY 08:  Lothar Matthaeus and his wife Anastasia during the Kempinski Hotel Berchtesgaden opening party on May 8, 2015 in Berchtesgaden, Germany.  (Photo by Dominik Bindl/Getty Images)
Lothar Matthäus und Ehefrau Anastasia sind seit 2013 ein Paar. © Getty Images, Dominik Bindl, db

Der kleine Milan ist jetzt zweieinhalb Jahre und ist Lothars viertes Kind. Was er bei seinen inzwischen erwachsenen Kindern versäumt hat, möchte er bei seinem Jüngsten besser machen. "Es hält mich jung, es macht Spaß und es ist Verantwortung. Jetzt habe ich mal richtig Zeit, weil die anderen Kinder alle kamen, während ich als Profi mehr um die Welt gereist bin. Und deshalb ist es schön, das Großwerden eines Kindes persönlich mitzuerleben,“ erzählt er glücklich im Interview mit RTL. 

Warum Matthäus glaubt, dass es besonders für seinen kleinen Sohn schwierig werden würde, Karriere als Fußball-Profi zu machen und ob der Vierfach-Vater weiteren Nachwuchs plant, sehen Sie im Video.  

— ANZEIGE —