Liz Hurley ist unbesorgt

Liz Hurley
Liz Hurley © Cover Media

Liz Hurley (49) hatte großen Spaß daran, eine Königin zu spielen - dass die echte Queen sauer auf sie sein könnte, glaubt sie nicht.

- Anzeige -

Neue Serie 'The Royals'

Die Filmschönheit ('Teuflisch') spielt in der neuen, amerikanischen Serie 'The Royals' Königin Helena - die Show handelt von einer fiktiven britischen Königsfamilie.

Parallelen zu echten Menschen bestehen, viele halten Prinz Harry (30) und James Middleton (27, der Bruder von Herzogin Kate) für Vorbilder der Fernsehfiguren.

"Ich habe keine Angst [vor der Reaktion der britischen Blaublüter], denn, wenn man unsere Version fünf Sekunden lang guckt, weiß man, dass sie nicht real ist, man weiß, dass sie fiktiv ist", meinte Liz gegenüber der britischen Zeitung 'London Evening Standard'. "Darin liegt ja für uns der Spaß - es ist nicht so lustig, jemanden, der wirklich existiert, zu spielen. So gibt es viel mehr, über das man fantasieren kann."

Außerdem dementierte die Britin, dass die Show anti-monarchisch sei, tatsächlich liebe sie die Angehörigen des Königshauses, die für sie so etwas wie Filmstars seien.

Ihre Rolle sei übrigens von einer ganzen Reihe berühmter Frauen inspiriert. "Ich überlege mir gerne, wie Prinzessin Diane ausgesehen haben könnte, oder sich angezogen haben könnte, wäre sie je Königin von England geworden. Und da gab es noch Cruella de Vil [als Inspirationsquelle]!"

Die Show bietet heiße Sexszenen, wilde Exzesse und sogar ein Mordkomplott. Diese Aussicht könnte ihre männlichen Fans verzücken, aber Liz Hurley betonte, dass sie sich kaum ausziehen werde: "Ich freue mich zu sagen, dass man weitaus häufiger meine Kinder in Unterwäsche sieht und weniger mich selbst. Diese Tage liegen hinter mir."

Cover Media

— ANZEIGE —