Liv Tyler: Oh mein Gott, diese Sets …

Liv Tyler
Liv Tyler © Cover Media

Liv Tyler (37) drehte 'Space Station 76' an ungewöhnlichen Sets.

- Anzeige -

Im Porno-Stil

Die erfolgreiche Schauspielerin ('Der Herr der Ringe') stand gemeinsam mit Kollegen wie Matt Bomer (36, 'Magic Mike') und Patrick Wilson (41, 'Prometheus - Dunkle Zeichen') für die Weltraum-Komödie, die das ungewöhnliche Leben auf der Allstation 76 zeigt, vor der Kamera. Der Film spielt in den 70er-Jahren und entstand an ziemlich ungewöhnlichen Sets, wie Liv gegenüber 'Collider' verriet: "Wir drehten in dieser verrückten Halle im Valley, wo sie früher Pornos gedreht haben. Das war so witzig! Die Sets waren einfach großartig: Die Leute hatten kaum Budget, machten aber wirklich was daraus."

Für die Komödie nicht nur eine filmische Reise in den Weltraum, sondern auch eine Zeitreise anzutreten, war ein großes Vergnügen für Liv Tyler - wenn auch nicht immer angenehm. "Die Kostüme waren zum Schießen", grinste sie, bevor sie gestand: "Patrick und ich hatten diese Uniformen, die aus Polsterstoff gefertigt waren. Die stanken so und waren dermaßen heiß, dass wir die ganze Zeit dachten, wir müssten sterben!" Sogar ihre eigene Garderobe konnte die Schöne in den Streifen mit einbringen. "Ich besitze diese weißen Stiefel von Prada, die ich mit 19 in Mailand gekauft und noch nie getragen habe", erzählte Liv Tyler stolz und man ahnt schon, worauf das hinausläuft: "Ich habe sie 20 Jahre lang aufgehoben und konnte sie jetzt endlich in dem Film tragen! Das war richtig cool."

In Deutschland hat 'Space Station 76' noch keinen offiziellen Starttermin, wir werden wohl noch etwas auf Liv Tyler im Polster-Schick warten müssen.

Cover Media

— ANZEIGE —