Liv Tyler hat eine unheimliche Angewohnheit

Liv Tyler hat eine unheimliche Angewohnheit
Liv Tyler © Cover Media

Liv Tyler (38) hat ihren ungewöhnlichsten Tick verraten.

- Anzeige -

Gruselige Fotos

Vor einigen Wochen hat die schöne Leinwandheldin ('The Leftovers') enthüllt, dass sie und ihr Verlobter Dave Gardner ihr zweites gemeinsames Kind erwarten. Brüderchen Sailor wird heute [11. Februar] ein Jahr alt, Liv und Dave haben außerdem Söhne aus früheren Beziehungen. Bei Liv ist zu Hause also immer genug los - ein Segen für die Schauspielerin, die über die Jahre eine seltsame Angewohnheit entwickelt hat.

"Am liebsten checke ich nachts, ob alle schlafen - egal, ob Erwachsene oder Kinder", grinste Liv im Interview mit dem britischen Magazin 'ES'. Doch es kommt noch schlimmer: "Ich mache dann gern Fotos von schlafenden Menschen - was ziemlich gruselig ist, weil sie wie tot aussehen!"

Grund für dieses bizarre Hobby ist übrigens die Tatsache, dass Liv Tyler durch ihre vielen Reisen so oft vom Jetlag geplagt ist, dass sie keinen Schlaf findet, während ihre Liebsten selig schlummern. Eine Übernachtungseinladung der Schönen anzunehmen, sollte man sich also gut überlegen!

Trotz des wenigen Schlafes, den die New Yorkerin bekommt, hat sie noch Träume - vom Theater zum Beispiel. "Ich würde liebend gern am West End auftreten, wenn mich ein toller Regisseur unter seine Fittiche nimmt", strahlte Liv Tyler. "Es müsste aber sehr auf die Performance und den Charakter ausgelegt sein ..."  

Cover Media

— ANZEIGE —