Lisa Martinek: Kein Karriereknick durch Babypause

Lisa Martinek: Kein Karriereknick durch Babypause
Lisa Martinek © Cover Media

Lisa Martinek (43) weiß es zu schätzen, dass sie in ihrem Beruf Kinder und Karriere vereinbaren kann.

- Anzeige -

Zum Glück

Die Schauspielerin ('Das Duo') bekam im Mai den kleinen Luca Carlo Antonio. Zusammen mit ihrem Mann, dem Regisseur Giulio Ricciarelli (50, 'Im Labyrinth des Schweigens') erzieht sie bereits die vierjährige Ella und die dreijährige Carla. Die gebürtige Stuttgarterin hat es geschafft, trotz Kinderschar weiterhin im TV präsent zu sein, so ist sie am Dienstag [22. September] im ZDF-Krimi 'Tod auf der Insel' zu sehen.

Die Fernsehschönheit findet, dass sie Glück mit ihrem Job hat, wie sie im Gespräch mit der Tageszeitung 'Bild' verriet: "Ich denke, dass in der Schauspielerei die Gefahr eines Karriereknicks durch eine Babypause nicht so groß ist wie in vielen anderen Berufen. Aber natürlich gibt es viel Konkurrenz und man muss sich zeigen. Von daher freue ich mich sehr, dass 'Tod auf der Insel' jetzt ausgestrahlt wird."

In Sachen Kinderbetreuung kann sie allerdings nicht auf den Gatten setzen, denn dieser sei zu beschäftigt: "Nein, das geht nicht. Als Regisseur ist er nicht so flexibel wie ich und ist wesentlich länger mit seinem Projekt beschäftigt. Aber ich kann nur jeder Mutter raten, dass sie sich trotz Familie auch noch Zeit für sich selbst nimmt. Ich schaffe mir im Alltag kleine Inseln, in denen ich zum Beispiel zum Sport gehe und für mich bin. Dadurch bekomme ich dann wieder Kraft, mich um Ehemann und Kinder zu kümmern."

Es sei auch nicht so, dass sie alles ganz allein wuppen muss, wie Lisa Martinek in der ZDF-Show 'Volle Kanne' klarstellte: "Ich habe natürlich Hilfe. Ich habe ein großartiges Kindermädchen. Meine Eltern helfen mir auch. Anders würde es gar nicht gehen."

Cover Media

— ANZEIGE —