Lisa Kudrow: Nasen-Operation mit 16 Jahren

Lisa Kudrow vor und nach der OP
Schauspielerin Lisa Kudrow vor und nach ihrer Nasen-Operation.

"Ich fand mich abscheulich"

Die Augen strahlen, das Lächeln ist makellos: Es besteht kein Zweifel daran, dass es sich bei diesen beiden Schwarz-Weiß-Fotos um dieselbe Person handelt. Und doch fällt auf, dass sich das Gesicht des Mädchens stark verändert hat.

Das eine Foto zeigt 'Friends'-Star Lisa Kudrow im Jahr 1978 im Alter von 14 Jahren. Auf dem anderen ist sie drei Jahre später zu sehen. Zwischen diesen beiden Bildern hat sich das Leben der Schauspielerin grundlegend geändert. Der Grund dafür: Eine Nasen-Operation. Kudrow ließ sie mit nur 16 Jahren vornehmen. "Das war ein prägendes Ereignis. Ich fand mich vorher abscheulich und meine Selbstwahrnehmung änderte sich komplett. Ich fand mich nicht mehr abscheulich", so die heute 50-Jährige im Interview mit 'Saturday Evening Post'.

Lisa Kudrow im Jahr 2011.
Heute ist Lisa Kudrow mit ihrem Aussehen im Reinen. © Reuters

Die Schauspielerin geht im Gegensatz zu vieler ihrer Kolleginnen nicht nur erstaunlich offen mit ihrer Schönheitsoperation um, obwohl diese schon so weit zurückliegt. Sie erzählt auch, wie schwer das Leben für sie im Teenager-Alter gewesen ist. Denn Freunde hatte sie keine.

"Ich war 13 und meine ältere Schwester war 20 Jahre alt. Sie kam in der Mittagspause extra in meine Schule und setzte sich mit mir an einen Tisch, damit ich nicht alleine war. Das war unglaublich lieb von ihr", erzählt sie weiter.

Als sie in den Sommerferien die Schule wechselte, habe sie sich zu dem Eingriff entschlossen. "Die Leute dort kannten den Unterschied nicht. Sie wussten nicht, wie abscheulich ich davor aussah. Das war eine gute, eine sehr gute Entscheidung", so Kudrow.

Bildquelle: Seth Poppel/Yearbook Library/Reuters

— ANZEIGE —