Lionel Richie will mit Justin Bieber ein ernstes Wort über die Beziehung zu seiner Tochter Sofia Richie reden

Lionel Richie: Ein ernstes Gespräch mit Justin
Lionel Richie © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Unter vier Augen

Lionel Richie (67) möchte mit Justin Bieber (22) von Mann zu Mann reden.

Der Musiker ('Endless Love') macht sich etwas Sorgen. Vor Kurzem wurde bekannt, dass seine jüngste Tochter Sofia (18) mit dem Mädchenschwarm ('Sorry') angebandelt hat. Und wer mit einem richtigen Popstar zusammen ist, sitzt mit dem nicht nur zu Hause und trinkt Zitronenlimonade mit Strohhalm: Sofia war mit Justin bereits in Japan und auf Cabo San Lucas (mit Privat-Jet natürlich), um mit ihr dort ihren 18. Geburtstag zu feiern. Die gemeinsamen Abenteuer dokumentierte das neue Mädchen seines Herzens auf Social Media. Über Instagram machten die beiden auch ihre Beziehung öffentlich.

Ihr Vater ist davon nicht allzu begeistert, wie ein Insider dem 'Now'-Magazin erklärte: "Lionel beschützt Sofia sehr. Sie ist sein Baby. Als sie angefangen hat, mit Justin anzubandeln, hat sie ihrem Vater gesagt, sie seien nur Freunde. Das stimmt offensichtlich aber nicht und Lionel verlangt nun, dass sich Justin mit ihm zusammensetzt." Der Sänger habe den neuen Freund seiner Tochter bereits zu sich nach Beverly Hills eingeladen, um einmal unter vier Augen mit ihm reden zu können.

Das Verhältnis der beiden zueinander könnte nicht einfach werden, immerhin hat Lionel Richie bereits zuvor in aller Öffentlichkeit gesagt, Justin Biebers Musik könne man "vergessen". 

Cover Media

— ANZEIGE —