Lionel Richie: "Unfassbar, absolut unfassbar!"

Lionel Richie: "Unfassbar, absolut unfassbar!"
Lionel Richie © Cover Media

Lionel Richie (66) lieferte beim Glastonbury Festival eine gefeierte Performance ab.

- Anzeige -

Glastonbury Festival

Der Sänger stand gestern Abend [28. Juni] beim größten Open-Air-Konzert Englands auf der Bühne und gab Klassiker wie 'All Night Long', 'Three Times A Lady' und 'We Are the World' zum Besten. Laut den Organisatoren des Festivals stürmten knapp 120.000 Besucher zur Bühne, um das Konzert der Musiklegende nicht zu verpassen. "Unfassbar, absolut unfassbar", beschrieb Lionel die Erfahrung hinterher gegenüber der 'BBC'.

Vor allem das lautstarke Mitsingen seiner Fans sorgte bei dem Superstar für Rührung. "Das war organisiertes Chaos vom Feinsten. Karaoke vom Feinsten. Es war wundervoll", schwärmte er.

Für Lionel war dies der erste Auftritt bei Glastonbury. Dementsprechend gut war auch seine Laune. "Es hat lange gedauert, aber jetzt bin ich endlich hier beim Glastonbury", erklärte er auf der Bühne. "Leute riefen mich ständig an und fragten: 'Warst du schon mal bei Glastonbury?' Sie sagten, dass es viel Regen und Matsch gibt, aber ich habe die kalifornische Sonne mitgebracht. Ich werde versuchen, alle Songs zu spielen, an die mich erinnern kann."

Von der Stimmgewalt des Publikums war er dann aber doch überrascht. "Hier sind ein paar Leute in der ersten Reihe, die die Texte besser können als ich. Jedes Mal, wenn ich was falsch mache, gucken sie sich an und sagen: 'So geht das gar nicht!' Ich glaube, die meisten von euch sind heute gekommen, nicht um mich zu hören, sondern euch selbst. Ihr seid so laut, dass ich mich selbst nicht hören kann", scherzte er.

Neben Lionel Richie standen beim diesjährigen Glastonbury auch Größen wie Florence + the Machine, Mary J. Blige, Kanye West, Pharrell Williams und The Who auf der Bühne.

Cover Media

— ANZEIGE —