Lionel Richie schafft es in die Songwriters Hall of Fame

Lionel Richie schafft es in die Songwriters Hall of Fame
Lionel Richie © Cover Media

Lionel Richie (66) wird in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen.

- Anzeige -

Große Ehre

Der Sänger ('Dancing on the Ceiling') folgt damit in die Fußstapfen von Stars wie Carole King, Bruce Springsteen, Stevie Wonder und Stephen Sondheim, die ebenfalls bereits mit dem Johnny Mercer Award, der höchsten Auszeichnung der Hall of Fame, geehrt wurden. Den Preis erhalten Künstler, deren Arbeit den "goldenen Standard" aufrechterhalten, den einst Mercer legte.

Das Songwriter-Duo Kenneth Gamble und Leon Huff erklärte in einem Statement, Lionel habe sich die Auszeichnung mit Songs verdient, die "für immer Teil der amerikanischen Kultur bleiben werden". Besonders habe er die Kraft des Songschreibens mit dem Song 'We Are The World' bewiesen, den er einst mit Michael Jackson (†50) zu Papier brachte. Gamble und Huff sind in diesem Jahr zum ersten Mal Vorsitzende der Songwriters Hall, sie erhielten den Johnny Mercer Award 2014.

Lionel Richie darf seinen Preis am 9. Juni im Marriott Marquis Hotel in New York entgegennehmen. Elvis Costello, Tom Petty, Nile Rodgers und Chip Taylor werden ebenfalls in die Hall of Fame aufgenommen. Posthum werden Marvin Gaye (†44, 'Sexual Healing') und Bernard Edwards (†43, 'Good Times') von Chic geehrt.

Lionel Richie feierte seine größten Erfolge in den 80er-Jahren. Damals wurde er auch mit vier Grammys und einem Oscar ausgezeichnet. Bis heute hat er weltweit mehr als 100 Millionen Platten verkauft und mit Songs wie 'All Night Long', 'Hello' und 'Say You, Say Me' Musikgeschichte geschrieben.

Cover Media

— ANZEIGE —