Lionel Richie ist Adele kein bisschen böse

Lionel Richie ist Adele kein bisschen böse
Lionel Richie © Cover Media

Lionel Richie (66) ist froh, dass sich die Menschen noch immer an seinen Hit 'Hello' erinnern - obwohl Adele (28) mit ihrem gleichnamigen Song wohl mittlerweile mehr Menschen ein Begriff sein dürfte.

- Anzeige -

Das Wort Hello ist frei

Während die britische Sängerin im vergangenen Jahr mit ihrem Titel sämtliche Rekorde brach, ist die Ballade mit demselben Titel von Lionel natürlich nicht vergessen, und das, obwohl das Lied mittlerweile schon 32 Jahre auf dem Buckel hat. "Es ist zum Schreien. Die ganze Welt rief mich an und fragte: 'Lässt du sie damit davonkommen? Sie hat deinen Song gestohlen!'", lachte Lionel im Interview mit der britischen Zeitung 'Metro'. Er sieht das aber ganz locker: "Ich besitze ja nicht das Wort Hello, ich besitze nur einen Song namens 'Hello'."

Momentan ist Lionel Richie auf Tour, für drei Termine kommt er im Juli auch nach Deutschland. Am 16. Juli singt er in Mönchengladbach, am 17. Juli in Berlin und am 20. Juli steht er in Hamburg auf der Bühne. Dass noch immer so viele Menschen an seiner Musik Interesse haben, rührt Lionel Richie. "Oh mein Gott. Ich gucke von der Bühne und da steht eine Gruppe von 7-12-Jährigen, die jedes Wort mitsingen. Die Musik gibt es jetzt schon so lange, dass sie drei, vier Generationen umfasst."

Cover Media

— ANZEIGE —