Lionel Richie denkt nicht ans Aufhören

Lionel Richie denkt nicht ans Aufhören
Lionel Richie © Cover Media

Lionel Richie (67) hat nicht vor, demnächst mit der Musik aufzuhören.

- Anzeige -

Er macht immer weiter

Obwohl die Musikgröße ('Hello') vor Kurzem ihren 67. Geburtstag feierte, kann sich der Sänger noch lange nicht vorstellen, in den Ruhestand zu gehen. "Rente für was? Ich hatte nie einen Job. Ich tue das, wofür ich früher aus dem Klassenzimmer geworfen wurde: zu viel quatschen und Spaß haben", erklärte er im Interview mit 'RP Online'. "Und jetzt gehe ich auf die Bühne und mache das Gleiche, und die Menschen nennen das eine Karriere. Das würde ich niemals aufgeben."

Obwohl er selbst inzwischen in einem reifen Alter ist, freut es den Musiker, dass in seinem Publikum sowohl Jung als auch Alt aufeinander treffen. "In meinem Publikum sitzen inzwischen drei Generationen. Ich genieße es, dass die Zuschauer nicht nur älter werden, sondern auch jünger", freute sich Lionel Richie. "Das Tolle ist, dass sie die Lyrics besser drauf haben als ich. Ich muss einfach all die Songs spielen, die die Leute kennen. Und das macht die Show dann zur Show."

Seit dem 12. Juni befindet sich der Altmeister auf großer Tour, die ihn in den nächsten Tagen auch nach Deutschland führt: Hierzulande spielt er am 16. Juli in Mönchengladbach, am 17. Juli in Berlin sowie am 20. Juli in Hamburg.

Obwohl Lionel inzwischen ein alter Hase im Geschäft ist, gibt es aber immer noch Dinge, die den Sänger bei Konzerten überraschen. "Jeden Abend sage ich meiner Band: Herzlichen Glückwunsch, nichts wird so laufen, wie wir es geprobt haben!", verriet er in der Vergangenheit den 'Westfälischen Nachrichten'. "Es kann etwas kaputt gehen, eine Frau kann auf die Bühne springen und sich ausziehen - stellt euch darauf ein! Du weißt nie, wie sich das Publikum verhält - und genau das macht den Spaß aus", zeigte sich Lionel Richie begeistert.

Cover Media

— ANZEIGE —