Lionel Richie bangte um seine Tochter

Paris Hilton machte Nicole Richie mit 'The Simple Life' berühmt.
An der Seite von Paris Hilton wurde Nicole Richie berühmt. © Getty Images, Kevin Winter

Lionel Richie (66) kann sich noch genau daran erinnern, wie er sich fühlte, als seine Tochter Nicole (33) gegen ihre Drogensucht kämpfte.

- Anzeige -

Offenes Interview

Der legendäre Sänger ('All Night Long') und seine Exfrau Brenda Harvey nahmen den TV-Star ('The Simple Life') im Alter von zwei Jahren bei sich auf. Offiziell adoptiert wurde sie dann, als sie neun Jahre alt war. Anfang der 2000er machte die Blondine eine wilde Phase durch: Drogeneskapaden gehörten für sie damals zum Alltag. 2003 wurde sie festgenommen, als sie mit einem entzogenen Führerschein am Steuer erwischt wurde und Heroin bei sich hatte. Für ihren Vater gehörte diese Zeit zu den schlimmsten seines Lebens.

"Nicole wurde durch 'The Simple Life' mit Paris Hilton selbst zum großen Star. Sie entgleiste und geriet an Drogen und die falschen Freunde. Sie wurde wegen Heroinbesitzes verhaftet und machte einen Entzug. Das ist eine ziemlich katastrophale Angelegenheit für jeden Vater, wenn man mitansehen muss, wie seine hübsche, junge Tochter so etwas durchmacht", seufzte er gegenüber 'Life Stories'-Moderator Piers Morgan.

Nachdem zwei ihrer Freunde an Überdosen starben, wandte sich Nicole schließlich hilfesuchend an ihren Vater. "Ich bekam einen Anruf und sie sagte: 'Dad, ich brauche deine Hilfe. Ich will nicht die dritte Tote sein.' Und ich sagte: 'Ich bin bei dir.' Ich sagte meine Tour ab und versprach ihr: 'Ich und deine Mutter gehen mit dir zusammen in die Entzugsklinik.'", erinnerte er sich.

Heute ist Nicole Richie clean und selbst glückliche Mutter. Mit ihrem Mann Joel Madden (36) zieht sie zwei Kinder groß.

Cover Media

— ANZEIGE —