Linkin Park: Mit 'The Hunting Party' zurück zu den Wurzeln

Linkin Park
'Until It's Gone' ist die zweite Singleauskopplung des neuen Albums

Heavy Rock statt Pop

Die Jungs von Linkin Park können auf fünf erfolgreiche Alben zurückblicken, die alle eine eigene Richtung einschlagen. Ab 13. Juni steht das lang ersehnte sechste Album 'The Hunting Party' in den Startlöchern, das musikalisch vor allem an die Anfangszeit der Band erinnert. Einen Vorgeschmack geben die aktuelle Single 'Guilty All The Same' und die zweite Singleauskopplung 'Until It's Gone'.

- Anzeige -

Als Bandmitglied Mike Shinoda sich an die Produktion des neuen Albums 'The Hunting Party' machte, stand er vor folgendem Problem: die eingespielten Demo-Songs waren zu seicht, zu poppig.

"Mir wurde klar, dass das Zeug musikalisch in eine völlig falsche Richtung ging. Ich mochte es einfach nicht. Also habe ich eine ganze Menge wieder weggeworfen und noch mal von vorne angefangen."

Dabei sind zwölf Songs herausgekommen, die der ordentlichen Rockband-Manier entsprechen: laut, aggressiv und erwachsen. Viele Einflüsse reichen bis in die frühen Anfänge der Band zurück. "Diesen Stil hat bisher noch niemand von Linkin Park gehört, da sich alles ganz langsam bis hierhin entwickelt hat. Wir gehen mit den neuen Songs zurück zu diesen rohen, ungehobelten Elementen von damals, aber mit dem technischen Wissen und den modernen Möglichkeiten von heute."

Bis zum Album-Release müssen sich Fans nicht mehr lange gedulden: Ab 13. Juni ist 'The Hunting Party' überall erhältlich.

Tracklist

'The Hunting Party':

1. Keys To The Kingdom

2. All for Nothing (feat. Page Hamilton)

3. Guilty All The Same (feat. Rakim)

4. The Summoning

5. War

6. Wastelands

7. Until It's Gone

8. Rebellion (feat. Daron Malakian)

9. Mark the Graves

10. Drawbar (feat. Tom Morello)

11. Final Masquerade

12. A Line In The Sand

— ANZEIGE —