Lindsay Lohan: West-End-Debüt

Lindsay Lohan
Lindsay Lohan © Cover Media

Wie jetzt bestätigt wurde, wird Lindsay Lohan (27) im September ihr West-End-Debüt geben.

- Anzeige -

Job beim Theater

Die Hollywood-Beauty ('Girls Club - Vorsicht bissig!') wird in dem Stück 'Speed-The-Plow' [Die Gunst der Stunde] mitmachen und hat einen Vertrag für acht Aufführen pro Woche beim Londoner Playhouse Theatre unterschrieben. Das trifft sich super, verbrachte die Skandalnudel doch den Großteil des Junis in der britischen Metropole und verkündete vergangene Woche, dass sie sich auf eine potentielle Rolle vorbereitet. "[Ich bin] nervös, freue mich aber", plauderte sie gegenüber der 'New York Times' aus.

Jetzt wurde offenbart, dass die Darstellerin in dem satirischen Stück, dass die Hollywood-Branche aufs Korn nimmt, die Rolle der Sekretärin Karen verkörpern wird. Es ist derselbe Charakter, den schon Madonna (55, 'Hung Up') 1988 in der Broadway-Produktion des Stücks von Produzent David Mamet (66) verkörperte, das sogar für zwei Tony Award nominiert war. Später wurde die Rolle der Karen von 'Clueless - Was sonst!'-Star Alicia Silverstone (37) im Jahr 2006 verkörpert und 2008 dann von Elisabeth Moss (31, 'Mad Men') dargestellt.

Lindsay sah man zuletzt vergangenes Jahr in dem Film 'The Canyons', der allerdings von den Kritikern zerrissen wurde. Vielleicht kann sie mit dem Londoner Theaterstück ihre Karriere ja wieder ankurbeln? Die rothaarige Schönheit verbrachte jüngst viel Zeit in der britischen Metropole und wird sich über den neuen Job sicherlich sehr freuen. Ein Insider erklärte vor Kurzem, dass sie sich in den USA nicht mehr wohl fühlt. "Lindsay ist überzeugt, dass es jeder in Amerika auf sie abgesehen hat", sagte dieser der Webseite "Radar Online". "Aber in London ist das Gegenteil der Fall. Sie liebt die britische Kultur und meint, dass die Menschen sie zum ersten Mal seit Jahren mit Respekt behandeln. Jetzt informiert sie sich über den Auswanderungsprozess und plant ihren Umzug."

Wie schön, dass es bei Lindsay Lohan anscheinend nun auch endlich wieder beruflich bergauf geht.

Cover Media

— ANZEIGE —