Lindsay Lohan: Starthilfe für Altrocker

Duran Duran, Lindsay und Ali Lohan
Duran Duran, Lindsay und Ali Lohan © Cover Media

Lindsay Lohan (28) soll Duran Duran zu einem jüngeren Image verhelfen.

- Anzeige -

Ali war auch dabei

Die britische Musikgruppe steckt hinter Hits wie 'Girls On Film' und 'The Wild Boys' und hat während ihrer Zeit im Rampenlicht zwei Grammys gewonnen.

Diese Woche hat Lindsay ('The Canyons') für Begeisterungsstürme gesorgt, als sie auf Instagram ein Foto von sich, ihrer Schwester Ali (20) und den Duran-Duran-Mitgliedern Simon Le Bon (56) und Nick Rhodes (52) postete und enthüllte, dass sie mit den Altmeistern im Studio waren.

Laut 'RadarOnline.com' sollen die Promi-Schwestern eine große Rolle bei der neuen Platte der Altmeister spielen. "[Lindsay und Ali] sind gerade fertig mit den Aufnahmen mit Duran Duran für ihr anstehendes Album!", plauderte ein Insider aus. "Lindsay und Ali haben Vocals für das neue Album von Duran Duran aufgenommen. Die Band wandte sich an sie, weil sie wissen, dass wenn sich die Leute ihr neues Zeug anhören sollen und sie eine jüngere Zielgruppe ansprechen wollen, sie etwas tun müssen, was die Leute dazu bringt, die Sachen kaufen zu wollen."

Für Lindsay ist das Studio kein Neuland, schließlich arbeitete sie schon als Sängerin und brachte bereits ihre zwei Alben 'Speak' und 'A Little More Personal' auf den Markt. Auch Schwesterchen Ali kennt sich im Musik-Business aus und veröffentlichte 2006 ihr Debüt-Weihnachtsalbum 'Lohan Holiday'.

Trotz ihrer gesanglichen Fähigkeiten wurde vor Kurzem aber berichtet, dass Lindsay gar nicht richtig auf der neuen Duran-Duran-Platte singen wird, vielmehr soll sie einen Sprech-Part haben, während Ali hingegen ihre gefühlvolle Stimme zum Besten geben wird.

Ob die Skandal-Schauspielerin durch diesen Studio-Besuch wieder auf den Geschmack gekommen ist? Es heißt, dass die Hollywood-Darstellerin sich wieder in die Musik-Branche wagen möchte. "Lindsay hofft einfach wirklich, dass die Leute sie wieder willkommen heißen und ihr erlauben werden zu beweisen, dass sie das hat, was es braucht, um wieder erfolgreich zu sein", verriet ein Insider gegenüber 'Radar' vor Kurzem.

Vergangenes Wochenende war es die einstige Chartstürmerin selbst, die die Gerüchteküche in dieser Hinsicht zum Brodeln brachte: Die Künstlerin lud bei Instagram das Cover ihres Debütalbums 'Speak' aus dem Jahre 2004 hoch. "Heute vor zehn Jahren war die Veröffentlichung meines ersten Albums."

Vielleicht brachte auch dieses Jubiläum Lindsay Lohan dazu, wieder ins Studio gehen zu wollen.

Cover Media

— ANZEIGE —