Lindsay Lohan: Nutzte sie die Polizei nur aus?

Lindsay Lohan
Lindsay Lohan © coverme.com

Lindsay Lohan (27) steht in der Kritik, britische Polizeibeamte zu ihrem Vorteil benutzt zu haben.

- Anzeige -

Beamten als Schutzschild

Die Skandalschauspielerin ('Zum Leben erweckt') befindet sich momentan in Großbritannien, um dort angeblich Zeit mit ihrer neuesten Liebschaft, dem britischen Studenten Christian Arno Williams, zu verbringen. Am Wochenende ging sie auf die Geburtstagsparty eines Freundes, die in einer Privatwohnung stattfand. Lohan soll die Polizei um Hilfe gebeten haben, um sich einen Weg durch die Traube von Fotografen zu bahnen, die vor dem Grundstück warteten. Als sie die Party verließ, waren die Beamten erneut zur Stelle. Damit zog die US-Amerikanerin allerdings Kritik auf sich: "Sobald Lindsay drinnen war, verschwanden die Polizisten, doch sie kamen überraschenderweise einige Stunden später wieder zurück, als Lindsay gehen wollte", berichtete ein Augenzeuge der britischen Zeitung 'The Sun'. "Sie schien die Beamten als gratis Sicherheitsteam zu nutzen, die sich vor den Fotografen schützten."

Lohan fuhr mit einem Aston Martin, einem britischen Luxussportwagen, vor und parkte nur drei Meter vom Eingang der Party in West London entfernt. Berichten zufolge ist der Star von der vielen Aufmerksamkeit genervt, die sein Besuch in der britischen Hauptstadt unter den Paparazzi hervorruft. Einige von ihnen wollte sie sogar festnehmen lassen.

Bisher scheint das aber keinen Einfluss auf ihr Gesellschaftsleben genommen zu haben und so wurde die Darstellerin in den vergangenen Tagen in verschiedenen Diskotheken gesichtet. Am Montag versuchte sie beim Verlassen des exklusiven Mahiki-Nachtclubs die Fotografen auszutricksen, indem sie ihr Gesicht hinter einem Müllsack versteckte. Außerdem wurde Lindsay Lohan dabei belauscht, wie sie von ihrer neuen Beziehung mit Williams schwärmte, den sie vor Kurzem in Shanghai kennenlernte.

© Cover Media

— ANZEIGE —