Lindsay Lohan: Neuer Film in Gefahr?

Lindsay Lohan
Lindsay Lohan © Cover Media

Das Diva-Gehabe von Lindsay Lohan (27) ist Berichten zufolge dafür verantwortlich, dass ihr Film 'Inconceivable' nicht finanziert wird.

- Anzeige -

Probleme wegen Star-Allüren

Die Schauspielerin ('The Canyons') sollte in dem Thriller wieder auf der großen Leinwand zu bewundern sein - sie und ihr Produzent Randall Emmett (43, 'Lone Survivor') bestätigten dieses Jahr noch auf dem Sundance Film Festival das gemeinsame Projekt. Doch nun behaupten Insider, dass das unprofessionelle Verhalten der Darstellerin für finanzielle Schwierigkeiten sorge. Die Probleme seien so schwerwiegend, dass das ganze Projekt vielleicht schon vor dem Aus stehe, bevor die Schauspielerin überhaupt vor die Kamera getreten ist. "Derzeit gibt es kein Datum für den Drehbeginn von Lindsays 'Inconceivable'. Die Produzenten haben Schwierigkeiten, Geld für das Projekt zu bekommen. Es gibt immer das Problem, Lindsay für Filme zu versichern. Ihr Diva-Verhalten, nicht pünktlich zu kommen, manchmal kommt Lindsay gar nicht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dieser Film niemals gemacht wird", plauderte ein Insider gegenüber 'Radar Online' aus. Doch warum wurden die Dreharbeiten dann überhaupt schon bestätigt? "Der einzige Grund, wieso 'Inconceivable' beim Sundance Film Festival angepriesen wurde, war ein Versuch, Interesse zu erregen und Klatsch über das Projekt zu kreieren. Hat nicht geklappt. Lindsay ist derzeit in Europa, um Geld für das Projekt aufzubringen, aber hat kein Glück."

Lohan scheint momentan auf ganzer Linie Pech zu haben. Gerüchten zufolge schwand auch gegen Ende der Staffel die Zuschauerzahl der Reality-Show des Starlets. Die erste Episode feierte in Amerika vergangenen Monat mit 693.184 Zuschauern ihr Debüt, aber mit der Zeit schalteten immer weniger ein und die Sendung verlor schon zur zweiten Episode 24 Prozent ihrer Zuschauer, während es beim Finale sogar weitere 25 Prozent waren.

In der letzten Folge schockte das It-Girl seine Fans, als sie von ihrer Fehlgeburt sprach. Doch nicht nur ihre Anhänger wühlte dieses Geständnis auf, sondern auch ihre Ex-Freunde. So auch das junge 'Ralph Lauren'-Model Morgan O’Connor (18). Ein Insider enthüllte gegenüber 'Radar Online', dass es dem Teenager sehr "ernst" sei zu beweisen, dass er nicht der Vater des Kindes gewesen sein könne, während ihr Ex Matt Nordgren (31), mit dem Lindsay Lohan seit fast zehn Jahren befreundet ist, von der Enthüllung vollkommen überrascht gewesen sein soll. "Lindsay erwähnte ihm gegenüber nie etwas", sagte ein Nahestehender der Publikation. "Er war geschockt, davon zu hören."

Cover Media

— ANZEIGE —