Lindsay Lohan: Nach schlimmen Streits soll ihr Verlobter Egor Tarabasov eine Therapie machen

Lindsay Lohan: Verlobter soll eine Therapie machen
Egor Tarabasov und Lindsay Lohan © Cover Media

Lindsay Lohan (30) wünscht sich eine Therapie für Egor Tarabasov (23).

- Anzeige -

Wege aus der Wut

Die Schauspielerin ('Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag') hatte in den vergangenen Tagen die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, als sie ihren Verlobten beschuldigte, sie zu betrügen. Dann tauchte ein Video auf, in dem sie auf ihrem Balkon in London zu sehen ist und den russischen Millionär schreiend beschuldigt, sie zu würgen. Nach diesen turbulenten Tagen hat sich die Szenerie anscheinend wieder beruhigt und die Amerikanerin möchte nun die Beziehungsprobleme konkret angehen.

"Lindsay glaubt, dass Egor Probleme hat, mit seinen Aggressionen umzugehen und sie möchte, dass er eine Therapie macht", erklärte ein Repräsentant der Darstellerin der 'New York Post'. "Sie möchten beide die Lage bereinigen."

Die britische Zeitung 'Sun' hatte das Video des Streits, der am frühen Samstagmorgen [23.Juli] stattfand, veröffentlicht. Damit wurde auch Lindsays Vater Michael auf den Plan gerufen, der laut 'TMZ' seinem zukünftigen Schwiegersohn per SMS drohte: "Wenn du meine Tochter bedrohst, sie anfasst oder irgendetwas mit ihr passiert, dann wirst du dich nicht verstecken können, du elendes lügnerisches Wiesel."

Dasha Pashevkina, die von Lindsay beschuldigt wurde, mit Egor geschlafen zu haben, nahm den Russen indes in Schutz. "Er ist sehr treu und würde sie niemals betrügen. Er liebt sie wirklich", beteuerte die Designerin gegenüber der 'Sun'. "Sie scheint auf einem Selbstzerstörungskurs zu sein und isoliert sich von jedem, der es gut mit ihr meint, was ihr nur schaden kann."

Lindsay Lohan twitterte am Montag [25. Juli], dass sie sich nun Rücksicht auf ihre Privatsphäre wünscht, "um unsere persönlichen Probleme zu lösen."

Cover Media

— ANZEIGE —