Lindsay Lohan liest den Koran: "Ich bin eine sehr spirituelle Person und lerne gern"

Lindsay Lohan liest den Koran
Lindsay Lohan © Cover Media

Lindsay Lohan (29) will alles über den Islam wissen und studiert deshalb den Koran.

- Anzeige -

"Ich lerne einfach gern"

Schon im vergangenen Jahr wurde die Schauspielerin ('Girls Club - Vorsicht bissig!') in New York mit der heiligen Schrift gesichtet, woraufhin Gerüchte die Runde machten, LiLo würde zum Islam konvertieren, nachdem sie sich zuvor bereits am buddhistischen Glauben und Kabbalah versuchte. Ihr Sprecher dementierte diese Spekulationen allerdings und betonte, Lindsay interessiere sich lediglich für die arabische Kultur. In einem Interview mit der britischen Zeitung 'The Sun' bestätigte sie das jetzt und verriet, dass sie noch immer im Koran blättert.

"Ich bin eine sehr spirituelle Person und lerne gern. Amerika porträtiert den Koran als etwas ganz anderes, als er eigentlich ist ... Wir alle glauben an etwas und am Ende des Tages ist es doch Gott oder ein spiritueller Ratgeber, der uns alle miteinander verbindet. Ich habe den Koran noch nicht fertig gelesen. Habt ihr eine Ahnung, wie lange das dauert? Es dauert ewig!"

Genau wie Lindsay hat auch ihre Schwester Ali großes Interesse an Religionen. Sie selbst ist Buddhistin, lässt sich von Lindsay aber gerne über andere Glaubensrichtungen aufklären. "Es ist gut, offen zu sein", so Lindsay, die in den vergangenen Monaten eine große Wandlung durchgemacht hat. War sie vor wenigen Jahren noch das große Hollywood-Sorgenkind, das mit Alkohol- und Drogeneskapaden für Schlagzeilen sorgte, ist sie seit einem Umzug nach London ein völlig neuer Mensch. Ihren Lastern hat sie abgeschworen, stattdessen ist sie in einer glücklichen Beziehung mit dem Russen Egor Tarabasov (22).

Gut möglich, dass Lindsay Lohan das Studium der Religionen zu ihrem neuen Leben verholfen hat.

Cover Media

— ANZEIGE —