Lindsay Lohan: Lieber Knast als zunehmen?

Lindsay Lohan will ihren von Gericht auferlegten Aufenthalt in der Entzugsklinik abbrechen, weil sie Angst hat, sie könnte zu dick werden. Wie 'Radar Online' und 'TMZ' berichten, haben die Ärzte in der Betty Ford-Klinik, in der sich die Schauspielerin seit Anfang Mai befindet, ihr das verschreibungspflichtige Medikament 'Adderall' untersagt.

- Anzeige -

Es wird in erster Linie bei Kindern eingesetzt, die an Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivitätsstörungen leiden. In Hollywood missbrauchen viele Schauspielerinnen das Mittel allerdings, weil es bekannt dafür ist, den Appetit zu zügeln. "Bei dem Gedanken, Gewicht zuzunehmen, jetzt wo ihr Adderall weggenommen wurde, flippt Lindsay total aus", so ein Freund zu 'Radar Online'.

Dem Insider zufolge plant die 26-Jährige, die Entzugsklinik zu wechseln. Doch das könnte verheerende Folgen haben. Ein Insider erklärt: "Die Richterin hat Betty Ford abgesegnet und erwartet, dass Lindsay die vollen 90 Tage dort bleibt. Ansonsten verletzt sie ihre Auflagen und die Richterin wird sie ins Gefängnis stecken."

— ANZEIGE —