Lindsay Lohan: Klinik-Aufenthalt war kostenlos

Lindsay Lohan
Lindsay Lohan © Cover Media

Lindsay Lohan (27) musste für ihre Therapie in der Cliffside-Malibu-Klinik nichts bezahlen.

- Anzeige -

Publicity für Cliffside Malibu

Die Schauspielerin ('The Canyons') war im vergangenen Jahr in einen Autounfall verwickelt und wurde in der anschließenden Gerichtsverhandlung zu einer Behandlung in einer Rehaklinik verurteilt. Ihre dreimonatige Therapie startete Lohan im Betty Ford Centre, ging dann aber in die Cliffside-Malibu-Klinik, wo sie gratis behandelt wurde. "Die Krankenversicherung bezahlte nicht für den Klinikaufenthalt, weil es bereits ihre sechste Behandlung war. Cliffside Malibu schenkte ihr den Aufenthalt. Vorher war sie im Betty Ford Centre, aber dort ging es ihr nicht gut. Dann wurde ein Platz im Cliffside Malibu frei und sie nahmen sie wahrscheinlich wegen der Publicity umsonst auf", berichtete ein Insider 'Radar Online'.

Der Schritt machte sich offensichtlich bezahlt: Lohan bekam ein Einzelzimmer und schien sich schnell gut zu entwickeln. Eine derartige Unterbringung kostet laut 'The Fix' umgerechnet 53.000 Euro pro Monat. So etwas könnte sich die rothaarige Darstellerin momentan sicherlich nicht leisten, soll sie doch mit Geldproblemen zu kämpfen hat und die 'New York Post' behauptete, dass ihre Kreditkarte bei einem Shopping-Ausflug am Sonntag abgelehnt wurde. Für ihre Reality-TV-Show, die auf Oprah Winfreys (60, 'Der Butler') Sender OWN ausgestrahlt wird, erhielt der Star angeblich 1,45 Millionen Euro. In einer der Folgen zeigt sie sich bei der Wohnungssuche besorgt über ihre finanzielle Situation.

Vor Kurzem trat Lohan in der Talkshow von Ellen DeGeneres (56) auf und sprach über ihren Klinikaufenthalt: "Als ich diesmal in Behandlung war, in der Cliffside-Klinik, wollte ich wirklich eine Zeitlang für mich sein. Ich habe viele verschiedene Dinge gelernt, die ich früher nicht wusste. Jetzt ist alles völlig anders. Es ist komisch. Ich vermeide jetzt auch diese Situationen … ich will gar nicht mehr zu bestimmten Orten gehen, weil ich weiß, wie es enden wird. Das ist es mir einfach nicht wert", erklärte Lindsay Lohan.

Cover Media

— ANZEIGE —